Meine eigene Meta-Description wird nicht in den Suchergebnissen angezeigt. Warum?

In Fällen, in denen Google die vorhandene und optimierte Meta-Description als “zu schlecht geschrieben” oder “unpassend” im Verhältnis zum Inhalt der Seite und/oder der jeweiligen Suchanfrage des Nutzers empfindet, wird diese in den SERPs (zu deutsch: Suchergebnisseiten) nicht angezeigt und durch einen individuellen, von Google bestimmten, Textabsatz ersetzt.

Der von Google gewählte und dann in den Suchergebnissen angezeigte Textausschnitt entstammt dem Inhalt der jeweiligen Seite (URL) und wird meist aus dem ersten Drittel der Website herangezogen.

So verhält es sich übrigens auch mit dem Title-Element, wie Du hier in unserer Frag SISTRIX Knowledgebase nachlesen kannst:

Beispiel einer durch Google ersetzten Meta-Description

Eine Google-Suche nach dem Keyword [roter blumentopf in übergröße] lieferte folgendes Ergebnis von Amazon.de:

Amazon Snippet mit veränderter Description

Amazon Snippet mit veränderter Meta-Description

In diesem Beispiel blendet Google eine veränderte Meta-Description ein. Die im Quelltext der Seite hinterlegte Meta-Description lautete:

Wie wird das anzuzeigende Snippet von Google bestimmt?

Google bestimmt den anzuzeigenden Inhalt der Meta-Description aus folgenden drei Quellen:

  1. vorhandene/optimierte Meta-Description im HTML-Quellcode
  2. On-Page Copy (aus dem ersten Drittel des Fließtext auf der Website)
  3. Open Directory Project (ODP) Data

und setzt dies in den passenden Kontext zur Suchanfrage des Nutzers. Demnach kann es je nach Suchanfrage (Keyword) passieren, dass die eigene Meta-Description auf den Suchergebnisseiten angezeigt oder durch einen von Google bestimmten Textabschnitt ersetzt wird.

Google wählt den Inhalt der Meta-Description in Abhängigkeit der jeweiligen Suchanfrage aus

Google wählt den Inhalt der Meta-Description in Abhängigkeit der jeweiligen Suchanfrage aus

Wie kann ich die Auswahl von Google beeinflussen?

Die zutreffendste Antwort wäre „gar nicht“, da es auf die jeweilige Suchanfrage ankommt. Jedoch gilt:

  • bei einer leeren Meta-Description (content=“ „) wird deren Inhalt immer von Google bestimmt
  • bei Verwendung von Anführungszeichen (“ „) innerhalb des content=“ „-Wertes wird die Ausgabe in den Suchergebnissen ab dem (verwendeten) Anführungszeichen abgeschnitten

Hinweis: dies Betrifft auch die Snippets in Zusammenhang mit Sitelinks (hier kann ebenfalls anderer Inhalt als in der Meta-Description der jeweiligen URL hinterlegt angezeigt werden….)

Video-Erklärung von Matt Cutts / Google zu diesem Thema

Is Google doing away with use of the meta description?

In the search results, Google will often display a snippet appropriate to the specific search query – often disregarding the meta description. Is Google doing away with it?

Related Topics

SEO-Themen von A bis Z