Title Tag: was ist er und wie nutze ich ihn?

Der Title Tag ist die Hauptüberschrift eines HTML-Dokuments und nicht nur für das Google-Ranking überaus relevant. Als erster Kontaktpunkt mit einem Webangebot in den SERPs soll er in kürzester Zeit zum Klicken animieren. Wir zeigen, was den Title Tag ausmacht.

Der Title Tag (auch Meta Title, SEO Title, SEO Page Title oder Seitentitel) ist eine Pflichtangabe für jedes HTML-Dokument. Der Title Tag im HTML-Head gilt nach dem Content als einer der wichtigsten Faktoren der OnPage-Optimierung und als entscheidender Google Rankingfaktor.

Beispiel-Suchergebnis für die Keywordanfrage "title website". Der Title wird im Snippet hervorgehoben.

Zusammen mit der Meta Description bildet der Title Tag das SERP Snippet, welches in den Google Suchergebnissen (SERPs) aufgeführt wird. Schon durch die Darstellungsgröße und die farbliche Abhebung von der Description wird die Bedeutung des Title Tag als wichtiger Leitfaktor für die Nutzerintention klar.

Warum ist der Title Tag für SEO wichtig?

Abgesehen von der inhaltlichen Bedeutung als eindeutige Überschrift für ein spezifisches HTML-Dokument taucht der Title Tag in praktisch allen Bereichen der Online- und Browsernutzung auf:

  • SERP Snippet 
  • In der Titelleiste des Browsers
  • In den offenen Tabs
  • Als Bezeichnung für Bookmarks
  • Evtl. als Ankertext für Social Links

Der Title Tag ist ein Rankingfaktor

Der Inhalt des Title-Elements einer Seite (URL) ist ein starker Rankingfaktor und sollte demnach immer gesetzt werden. Dabei sollte jede URL einen einzigartigen Title besitzen und wenn möglich, dass Keyword, zu dem die bestimmte URL (Seite) gute Rankings erzielen soll, am Anfang platziert sein.
Die Optimierung von Title-Elementen gehört zu den sog. „SEO-Basics“.

Was gehört in den Title Tag?

Google beschreibt den Title Tag so:

“The goal of the […] title is to best represent and describe each result and explain how it relates to the user’s query.“ 

Quelle: Create good titles and snippets in Search Results

Im Vergleich zur beschreibenden Meta Description muss der Title Tag nach SEO Vorgaben in wenigen Zeichen und auf einen Blick alle relevanten Informationen zusammenfassen. Entscheidende Elemente im Seitentitel sind:

  • Keyword an erster Stelle
  • Klick-animierende Antwort auf die Suchanfrage
  • Anbieter des Contents

Der Title Tag ist die ultimative SEO-Headline, die einen Nutzer dazu bringen soll, auf eine Website zu klicken – und nicht auf das Angebot der Konkurrenz. 

Wie ist ein guter Title Tag für SEO aufgebaut?

Google verlangt einen „beschreibenden Seitentitel“. Dazu solltest du nicht nur das Keyword betrachten, auf das deine OnPage-Optimierung abzielt, sondern auch über die Userintention nachdenken. W-Fragen (Wie, Warum, Wer, Was, Womit …) helfen bei der Formulierung weiter. 

Folgende Fehler im Title Tag solltest du unbedingt vermeiden:

  • Wortwiederholungen, Keyword Stuffing, Rechtschreibfehler
  • Generische Aussagen wie „Home“ oder „Über uns“ (ohne weitere Erklärung)
  • Sinnlose Aneinanderreihung von Wörtern
  • Immer gleiches Schema, nur das Hauptkeyword wird ersetzt 

Stattdessen gilt für einen guten Title Tag:

  • Finde für jede Unterseite einen einmaligen, inhaltlich klar abgegrenzten Title Tag
  • Brande“ den Title Tag mit deinem Unternehmens- oder Blognamen 
  • Grenze die Marke vom deskriptiven Part des Seitentitels ab – zum Beispiel mit „|“ 

Welche Länge für Title Tags?

Die Title Tag Länge ist ein wichtiger Part des Klickanreizes in den SERPs. Überschreitest du die darstellbare Länge, schneidet Google den Title Tag mit „…“ ab und minimiert die Aussagekraft deines Snippets.

Google berechnet die Title Tag Länge nach der Pixelbreite. Für die Darstellung in den SERPs stehen maximal rund 580 Pixel (Desktop) bzw. 920 Pixel (Mobile) zur Verfügung. Übersetzt läuft dies auf einen Title Tag mit 70 Zeichen hinaus. Allerdings bist du auf der sicheren Seite, wenn du für SEO Seitentitel zwischen 55 und 65 Zeichen als Optimum anlegst.

Warum ersetzt Google den Title Tag?

Selbst wenn du den Title Tag SEO-konform schreibst und mit dem Snippet Generator auf die richtige Laufbreite trimmst, kann es passieren, dass Google den Seitentitel in den SERPs automatisch ersetzt. Das bedeutet nicht zwangsläufig, dass du einen SEO-Fehler begangen hast.

Google ist darauf aus, eine Suchanfrage passgenau zu beantworten und auch bei einer allgemeinen Keywordeingabe die tatsächliche Nutzerintention zu prognostizieren. Dazu wird deine Seite mitunter nach relevanterem Alternativcontent durchforstet, der dann für den Meta Title bzw. Title Tag verwendet wird.

Es lohnt sich, diesen automatisch vergebenen Title Tag im Zusammenhang mit dem Keyword zu analysieren. Das gibt Aufschluss über häufige Suchanfragen und die Denkweise der Suchmaschinen

Soll der ursprüngliche Title Tag in Google verwendet werden, empfiehlt sich die Google Webmaster Community als Beschwerdestelle.

Wie du Title Tags setzt

Pflege den Title Tag in HTML im Head der entsprechenden Seite ein. Willst du den Title Tag in WordPress setzen, muss das nicht zwangsläufig im Quelltext erfolgen. Du kannst entsprechende Plugins für das Backend verwenden.

Fazit

Ein gelungener Title Tag ist zwar noch keine Garantie für ein hervorragendes Ranking und eine hohe Klickrate. Doch mit einer hervorragenden SEO-Überschrift stellst du eine der wichtigsten Weichen dafür, dass deine Website gefunden und angeklickt wird.

SISTRIX Experten-Video

Johannes Beus
06.04.2021