Google Core Update Juni 2021: der Sommer der Google Updates

Google hat sich Zeit gelassen: erst jetzt, fast zur Hälfte des Jahres, kommt das erste, offiziell bestätigte Core-Update 2021. Welche Auswirkungen bereits zu sehen sind und wieso uns jetzt ein Sommer der Google Updates bevorsteht, hier im Blog.

Die von Google so benannten Core Updates sind tiefgehende Eingriffe in den Ranking-Algorithmus, der für die Sortierung der Suchergebnisse verantwortlich ist. Während es fast täglich zu kleineren Updates kommt, sind es Core Updates, die oft ganze Suchergebnisseiten (SERPs) und Branchen durcheinander wirbeln.

Das letzte, offiziell von Google bestätigte Core Update lief im Dezember 2020 und damit vor fast einem halben Jahr. Google hat sich also ungewöhnlich lange Zeit gelassen, bis das aktuelle Core Update Juni 2021 nun angekündigt wurde:

Mittlerweile hat Google auch bestätigt, dass das Update komplett auf die Datencenter verteilt wurde. Wir sehen seit Samstag deutscher Zeit erste Verschiebungen in den Suchergebnissen. In den täglichen SISTRIX-Daten ab Samstag (05.06.) sind diese Reaktionen enthalten. 

Noch keinen SISTRIX-Account? Jetzt kostenlos und unverbindlich für 14 Tage testen: SISTRIX Testaccount anlegen

Sommer der Google Updates

Zeitgleich mit dem Juni Core Update hat Google bereits ein weiteres Core Update für nächsten Monat angekündigt. Die Begründung: man ist nicht mit allen Änderungen vollständig fertig geworden. Daher wird ein Teil in diesem Monat ausgerollt, der andere Teil dann im kommenden Monat nach Fertigstellung.

Das heißt: wir dürfen uns auf einen Sommer der Google-Updates einstellen. Neben den beiden Core Updates gibt es zusätzlich noch das seit langem angekündigte und dann auf Mitte Juni verschobene Page Experience-Update. Im Überblick:

  • Juni Core Update: ist seit 03.06.2021 ausgerollt, die Auswirkungen lassen sich in den Google-SERPs sehen. “Klassisches” Core-Update.
  • Juli Core Update: der zweite Teil des jetzt ausgerollten Updates. Noch sind keine Details bekannt, man kann aber vermuten, dass es größere Verschiebungen geben wird.
  • Page Experience Update: das bereits im letzten Jahr angekündigte Update, bei dem eine Reihe von Faktoren der Nutzererfahrung eingerechnet werden. Hier geht es auch um die mittlerweile allseits bekannten Core Web Vital-Werte.

Die Erwartungen an die realen Auswirkungen des Page Experience Updates sollten nicht zu hoch gehängt werden: zum einen wird Google das Update über mehrere Monate schrittweise und langsam ausrollen.

Zum anderen hat Google in den letzten Monaten wiederholt die Relevanz des Page Experience-Faktors reduziert. Aktuell wird nur noch von einem “Tie Breaker” gesprochen – er wird also dann wichtig, wenn alle anderen Rankingfaktoren gleichwertig sind (was faktisch nahezu nie vorkommen wird).

Core Update Juni 2021 von anderen Ranking-Veränderungen unterscheiden

Bereits vor diesem Core Update gab es in den letzten Wochen ziemlich viel Bewegung in den Google Suchergebnissen (mehr dazu im IndexWatch Mai).

Vor dem Hintergrund des aktuellen Updates ist es nun wichtig, diese Bewegungen vom Core Update klar trennen zu können, um Ursache und Wirkung richtig einschätzen zu können.

Charakteristisch für Änderungen in der Sichtbarkeit im letzten Monat (also ohne Bezug zum aktuellen Index) sind Verläufe wie wir sie bei diesen drei Domains sehen:

Alle drei Domains (statista.com, northdata.de und lifepr.de) bewegen sich (grob) in einem vergleichen Contentumfeld: es geht um Inhalte, die nicht zwingend exklusiv nur auf diesen Domains vorhanden sind.

Auffällig ist, dass die Sichtbarkeitskurven der Domains nahezu parallel verlaufen. Sie verlieren zum gleichen Datum Sichtbarkeit, gewinnen aber später zum gleichen Datum wieder einen Teil der Sichtbarkeit zurück.

In eine ähnlich Richtung, nur aus einer anderen Branche, geht der Sichtbarkeitsverlauf vieler Reisedomains wie hier beispielhaft an drei Domains zu sehen:

Auch diese drei Domains (belvilla.de, adacreisen.de und der.com) zeigen klare Parallelen in der Entwicklung ihrer Sichtbarkeit. Hier ist wichtig sich klarzumachen, dass der Sichtbarkeitsindex SEO-Erfolg misst und keine Schwankungen in der Nachfrage.

Diese Sichtbarkeitskurven sind also auf echte Änderungen im Ranking der Domains zurück zu führen. Nicht darauf, dass sich das Suchvolumen für die rankenden Keywords der Domain kurzfristig ändert. Daher ist gerade bei diesem Core Update die Datengrundlage zur Bewertung wichtig:

  • Tägliche Aktualisierung: durch die vielen Ranking-Verschiebungen, die mit nur wenigen Tagen Abstand passiert sind, sind tägliche Aktualisierungen zur zuverlässigen Abgrenzung der Ursache essentiell.
  • Keine Abhängigkeit von Nachfrageschwankungen: um SEO-Erfolg messen zu können, müssen externe Faktoren aus der Betrachtung verbannt werden. Daten aus der Google Search Console messen allerdings Nachfrage (wie jetzt nach der Pandemie mit stark zunehmendem Suchvolumen in der Reisebranche). Mehr dazu.

Wie erkenne ich, ob eine Domain von diesem Core Update betroffen ist?

Nachdem wir nun ausführlich geklärt haben, wie der Sichtbarkeitsverlauf von Domains aussieht, die nicht von diesem Core Update betroffen sind, soll es nun zu Beispielen gehen, die von diesem Update getroffen sind. Zuerst eine Domains, die beim Core Update an Google Sichtbarkeit verloren hat:

Zu sehen ist ein sehr klarer Abfall der vorher fast statischen Sichtbarkeit vom 04.06. auf den 05.06. Das muss nicht bei allen Domains so extrem abgegrenzt sein, es gibt auch Beispiele mit einem etwas weicheren Verlauf wie hier bei einem Gewinner:

Meine Vermutung für diesen Unterschied ist übrigens, dass Nutzersignale, die Google in Chrome und in den SERPs selber misst, einmal durchrechnet und dann für das Core Update einspielt zu diesen sehr starken, direkten Bewegungen wie bei limago.de führen während Ranking-Signale, die aus dem Content der Seite beim Crawling erzeugt werden zu den mehrtägigen, weichen Verläufen wie bei juraforum.de führen.

Sichtbarkeit wird in Branchen umverteilt

In den meisten Branchen lässt sich beobachten, dass es sowohl Gewinner als auch Verlierer gibt. Wie bei den letzten Core Updates geht es Google also nicht darum, ganzen Branchen mehr oder weniger Sichtbarkeit zu geben, sondern es werden einzelne Marktteilnehmer mehr oder weniger hervorgehoben.

Das lässt sich beispielsweise (wie auch schon in der Vergangenheit) bei linkedin.com und xing.com beobachten oder aber auch recht plastisch (weil beide Domains bis vor dem Update nahezu die gleiche Sichtbarkeit hatten) hier:

Während ab-in-den-urlaub.de durch das Core Update ein paar Prozentpunkte Sichtbarkeit gewonnen hat, musste urlaubsguru.de in etwa gleicher Höhe abgeben. Schauen wir uns an, welchen Domains urlaubsguru.de diese Sichtbarkeit abgegeben hat, welche Domains also von dem Verlust profitiert haben:

(Dieses Feature zur genaueren Analyse von Verlusten/Gewinnen von Sichtbarkeit entwickeln wir gerade noch. Daher bitte als sehr frühe Beta ansehen, aber der Link hinter dem Screenshot funktioniert bereits, da gerade jetzt schon sehr hilfreich. Fehler/Auffälligkeiten gerne an j.beus@sistrix.com mailen)

So sind es keine direkten Wettbewerber von urlaubsguru.de, sondern Domains die klassischen „Know-Content“ rund ums Reisen anbieten: Reiseführer, Einreiseinformationen und so weiter. Google scheint also den Weg weiterzuverfolgen, die genaue Nutzerintention zu erkennen und in der Zusammensetzung der SERPs auch zu beachten.

Weitere Beobachtungen

  • Die Gewinne oder Verluste fallen bei diesem Core Update eher geringer aus als bei anderen Updates der Vergangenheit. Das kann zwei Ursachen haben: zum einen hat Google bereits angekündigt, dass im Juni nur ein Teil der Veränderungen ausgerollt wird und der Rest im Juli folgt. Zum anderen gibt es Hinweise darauf, dass Google neue Metriken/Algorithmen nutzt und daher beim ersten Rollout vorsichtig vorgeht.
  • Während es bei den letzten Core Updates häufig Domains (positiv oder negativ) getroffen hat, die davor bereits von anderen Core Updates betroffen waren, sind es bei dieser Iteration auffällig wenig Domains dabei, die zuvor auf Core Updates reagiert haben. Das spricht dafür, dass Google (zumindest teilweise) grundlegend andere/neue Vorgehen nutzt.
  • Der recht auffällige Verlust an Sichtbarkeit bei aboutyou.de scheint nur zufällig zeitlich in diesen Zeitraum zu fallen. Bei etwas genauerer Betrachtung wird offensichtlich, dass man dort derzeit anscheinend die URL-Struktur anpasst und diese Anpassung noch nicht vollkommen von Google erkannt wurde.

Update 08.06. 11:44 Uhr

Dieses Update verhält sich in der Umsetzung anders als die letzten Core-Updates: war es in der Vergangenheit so, dass die meisten Sichtbarkeitsindex-Änderungen innerhalb von ein bis zwei Tagen sichtbar wurden und die nachfolgenden Schwankungen eher gering waren, scheint Google den Prozess jetzt auf einen längeren Zeitraum zu strecken.

So können wir bei vielen Domains beobachten, dass die Verbesserungen oder Verschlechterungen seit jetzt vier Tagen in etwa gleichem Ausmaß erfolgen wie hier gut zu sehen:

Ähnlich verhalten sich ebenfalls Domains, die durch dieses Update verlieren. Es ist nicht so, dass dieser Verlust von einem Tag auf den nächsten eintritt, sondern wir sehen einen kontinuierlichen Verlust über viele, aufeinander folgende Tage:

Meine Vermutung für dieses Verhalten ist, dass Google bei diesem Update Inhalte von der Webseite selber in die Bewertung einfließen lässt. Diese werden jeweils aktualisiert, wenn der Googlebot die Seite crawled – so kommt es zu dem zeitlich gezogenem Ausrollen der Auswirkungen des Core Updates.

Update 10.06. 07:21 Uhr

Das Core Update Juni 2021 ist beendet: wir sehen von gestern auf heute bei den meisten betroffenen Domains keine starken Veränderungen mehr. Damit sind die heutigen täglichen Sichtbarkeitswerte eine gute Grundlage, um Verschiebungen zu analysieren.

Gesundheitsbranche unterdurchschnittlich betroffen

Bei den letzten Updates waren Projekte rund um das Thema Gesundheit meistens stark betroffen: sowohl seriöse Angebote als auch halbseidene Quacksalber-Projekte. Das ist bei diesem Core-Update fast gar nicht zu beobachten.

Die zweite Säule der YMYL-(Your Money, Your Life)-Projekte ist ebenfalls unterdurchschnittlich betroffen: zwar gibt es vereinzelt Finanzseiten, die auf dieses Update reagiert haben. In Summe sind es aber keine Projekte rund um Finanzen/Kredits und vergleichbare Themen, die stark betroffen waren.

Lokale und Regionale Projekte oft betroffen

Im Gegenzug trifft es dafür dieses mal Projekte mit einem Fokus auf lokale und regionale Informationen: Branchenbücher, Städteseiten und vergleichbare Angebote. Fast alle größten Angebote aus dieser Branche haben auf dieses Core Update reagiert – sowohl positiv als auch negativ.

Es muss nicht immer High-Quality-Journalismus sein

Angebote wie docplayer.org (Hosting von Dokumente) und picclick.de/alamy.de (Bilderdatenbanken) gewinnen stark. Das ist hauptsächlich auf den (extemen) Longtail mit Vertippern, Falschschreibweisen und ähnlichen Gründen zurückzuführen. Hier werden wir beobachten müssen, ob Googles künstliche Intelligenz die Nutzerintention und den Nutzen dieser Projekte richtig zusammenbringt.

Gewinner

Folgende Auswahl von beispielhaften Gewinnen geben einen guten Einblick in die Verschiebungen durch dieses Core Update. Verglichen wird dabei der tägliche Mobile-Sichtbarkeitsindex vo 03.06. (vor dem Update) mit dem heutigen Wert (10.06.):

Google Core Update Juni 2021: beispielhafte Gewinner
DomainSI 03.06.SI 10.06.Veränderung
alamy.de4,2822,70429,9%
erfahrungen.com1,497,35393,9%
helpster.de4,0518,77363,2%
shopauskunft.de1,685,85248,6%
singleboerse.net0,551,86241,3%
vergleich.org2,809,37234,2%
whoswho.de2,769,06228,1%
die-deutsche-wirtschaft.de0,601,89216,4%
sonnenklartv-reisebuero.de0,782,34201,5%
dewiki.de8,4824,23185,9%
tectake.de0,882,50184,7%
wasistwas.de5,5715,81183,7%
juraforum.de7,9121,62173,4%
picclick.de45,43119,07162,1%
trusted.de6,3713,18107,1%
cylex.de34,8667,1992,7%
onlinestreet.de42,9780,0186,2%
expertentesten.de2,594,8285,9%
yumpu.com16,5229,8880,9%
meldebox.de2,704,8077,7%

Verlierer

Wo es Gewinner gibt, muss es naturgemäß auch Verlierer geben: jedes Google-Ranking wird nur einmalig vergeben. Folgende Auswahl an Verlierer zeigt die beispielhaft Entwicklungen für das Core Update. Die täglichen Werte für jede Domains kannst du natürlich in SISTRIX abrufen:

Google Core Update Juni 2021: beispielhafte Verlierer
DomainSI 03.06.SI 10.06.Veränderung
fan-lexikon.de12,057,53-37,5%
impulse.de5,843,76-35,6%
finanzfrage.net14,259,19-35,5%
pressebox.de29,7520,96-29,6%
tarifcheck.de7,275,15-29,1%
reiseuhu.de22,7416,63-26,9%
limango.de22,4116,57-26,1%
billomat.com10,027,60-24,1%
trustpilot.com74,0456,91-23,1%
hubspot.de14,7911,48-22,4%
checkdomain.de7,035,49-21,9%
haus.de26,0820,44-21,6%
geburtstagswelt.de13,8410,99-20,6%
gofeminin.de45,0436,34-19,3%
urlaubsguru.de97,3078,55-19,3%
lastminute.de49,6340,53-18,3%
11880.com63,3852,42-17,3%
dasoertliche.de109,2894,04-13,9%
ferienhausmiete.de43,7537,99-13,2%
dastelefonbuch.de113,52101,04-11,0%

Fazit

Dieses Core Update war anders als die letzten Core Updates: Google hat sich rund ein halbes Jahr Zeit gelassen und spielt dieses Update dann auch noch in zwei Teilen aus: ein Core Update im Juni, eines im Juli 2021.

Ungewöhnlich war auch der Verlauf selber: von den letzten Updates waren wir gewohnt, dass die finalen Sichtbarkeiten innerhalb von zwei oder drei Tagen feststehen. Bei diesem Update hat Google fast eine Woche gebraucht. Ein Zeichen dafür, dass grundlegende Mechaniken verändert wurden.

Auch inhaltlich hat Google offenbar einen neuen Fokus gefunden: waren bei den letzten Core-Updates regelmäßig die mittlerweile hinlänglich bekannten Gesundheits- und Finanzprojekte betroffen, sind es jetzt mit Regionalthemen und weiteren Longtail-Projekten neue Bereiche.

Google hat bereits den zweiten Teil des Core Updates für nächsten Monat angekündigt. Und auch direkt gewarnt, dass positive Entwicklungen von diesem Update zur Disposition stehen. Wir beobachten die Sichtbarkeiten natürlich weiterhin täglich.

Ähnliche Beiträge
Kommentare
Hans Braumüller   
7. Juni 2021, 14:48

Hallo,

sehr schöne Erweiterung zur genaueren Analyse von Verlusten und Gewinnen von Sichtbarkeit mit den zugehörigen Ranking der Keywords. Freue mich schon auf das Release. Bei „Nicht-organische Treffer“ bezieht ihr Euch auf SERP-Features von Google wie z.B. Covid-19 Warnung, Schlagzeilen, Statistik oder Fragen, wenn diese einen Platz in der Suchergebnisliste eingenommen hat?

Das ist sehr hilfreich, denn dann kann das gleiche Ranking zu weniger Sichtbarkeit führen.

Johannes Beus   
8. Juni 2021, 11:28

Hi Hans! Ja genau, das sind SERP-Elemente, die einen organischen Treffer verdrängen, selber aber nicht organisch sind. Waren vorher also 10 organische Treffer auf der ersten Seite, sind es danach 9 organische Treffer und dieses Google-Element. Daher haben wir das mit in die Auswertung aufgenommen.

Malte Reiter   
7. Juni 2021, 18:11

Interessante Infos zum Update! Informiert ihr auch wieder per E-Mail, wenn dieser Blogbeitrag mit Neuigkeiten ergänzt wird?

Die neue Funktionserweiterung klingt ebenfalls sehr spannend.
Ist bereits absehbar wann die Funktion freigeschaltet wird?

Viele Grüße aus Wuppertal
Malte

Johannes Beus   
8. Juni 2021, 11:13

Hi Malte! Per E-Mail werden wir über Updates nicht noch mal gesondert informieren, aber über Twitter: https://twitter.com/sistrixDE/
Bei dem neuen Feature gibt es noch einige Punkte zu ledigen (gerade auch in der Visualisierung), bevor das so richtig online gehen kann. Wenn man die URL hier aus dem Blogpost anpasst, funktioniert es jedoch schon für jede Domain.

Kristian Trpcevski   
8. Juni 2021, 09:30

Wie immer vielen Dank für diesen tollen Artikel. Ich bin bereits jetzt auf den „Gewinner / Verlierer Vergleich“ gespannt. Spannend bleibt ebenfalls, wie sich die ganzen Hotel / Urlaubsbranche entwickeln wird.

Johannes Beus   
8. Juni 2021, 11:41

Hi Kristian, aktuell ist in dem ganzen Update noch überraschend viel Bewegung drin. War es in der Vergangenheit immer so, dass der Großteil der Sichtbarkeitsveränderungen an einem, maximal zwei Tagen passiert ist, braucht dieses Update viel länger. Wir updaten, wenn die Geschwindigkeit abnimmt.

Google Algorithmus Updates 2021 | SEO | aussermayr.com   
8. Juni 2021, 09:55

[…] • Search Engine Land: „Google June 2021 Core Update rolling out“ • Search Engine Roundtable: „Google June 2021 Core Update Impact Now Being Felt“ • SISTRIX Blog: „Google Core Update Juni 2021: der Sommer der Google Updates“ […]

Daniel Wom   
9. Juni 2021, 08:47

Im Dezember war es schon ein riesiges Update und nun das nächste. Dieses Jahr wird extrem viel geändert, was ich super finde. Es sind ja nicht nur die alten SEO-Tricks, die ausgehebelt werden, da es natürlich das Erlebnis des Suchenden beeinträchtigt. Man will ja schließlich finden, was man sucht und nicht finden, wer die besten Tricks auf Lager hat, aber sonst keinen Mehrwert hat.
Da ich die SEO immer auf Qualität zum Suchenden ausgelegt habe, anstatt auf die üblichen Markttricks, kam mir z.B. im Dezember-Update ein riesiger Ansturm an neuen Besuchern auf meine Websites & Magazine. Von ganz allein. Das Geheimnis im Gegensatz zu vergleichbaren Magazinen: Ich habe nie Backlinks gekauft, keine Keyword-Spams, nur qualitativ hochwertige und gut gelayoutete Inhalte, sowie regelmäßige Updates und neuen Content.
Google konzentriert sich nun eben mehr auf das, was der Suchende wirklich finden will, anstatt darauf, wer Google am besten austricksen kann 😀

Du musst angemeldet sein um Kommentare schreiben zu können.