SISTRIX is also available in English!

IndexWatch 04/2021: April, April Google macht was es will?

Es ist Zeit, eine Tradition wieder aufleben zu lassen! Der SISTRIX IndexWatch in der Ausgabe 04/2021 steht bereit. Nach der Rückschau auf das Jahr 2020 mit seinen Gewinnern und Verlierern, schauen wir uns in dieser Ausgabe wieder die Veränderungen im Monatsvergleich an.

In unserem monatlich erscheinenden IndexWatch befassen wir uns mit den Gewinnern und Verlierern im SISTRIX Sichtbarkeitsindex. Diese Ausgabe werfen wir einen Blick auf die Domains mit den interessantesten Veränderungen des Monats April 2021.

Insgesamt gab es im letzten Monat keine größeren algorithmischen Veränderungen oder Updates. Ein paar Schwankungen hier und dort, aber insgesamt ist die Liste der Gewinner und Verlierer auffällig unauffällig. Als Besonderheiten konnte man im April mehrere Black-Hat-Angriffe sowie einige größere Domainumzüge beobachten.

Real.de > Kaufland.de: der größte Domainumzug des Jahres?

Sieht man sich die beiden ersten Plätze, sowohl auf der Seite der Gewinner, als auch auf Seite der Verlierer an, kann man sehr schön sehen, dass der Domainwechsel von real.de auf kaufland.de nach der Übernahme von Real durch Kaufland sehr geordnet und erfolgreich vonstatten geht. Diesen Umzug nehmen wir in einem eigenen Blogbeitrag noch genauer unter die Lupe.

Gewinner-Domains des Monats April 2021

Auf dem zweiten Platz der Gewinner liegt die Domain buchkatalog.de. Diese schoß nach jahrelanger Bedeutungslosigkeit Anfang April plötzlich in ungewohnte Sichtbarkeitshöhen. Ende März lag die Domain noch bei 1,2 nun hat sie bereits mit 11,11 die zweistelligen SI-Sphären erreicht.

Hinter der Domain steckt mit der Unternehmensgruppe Zeitfracht ein Buchgroßhändler, der über die Domain buchkatalog.de zentral eine deutschlandweite Bestellung und Abholung in 2.000 Buchhandlungen anbietet.

Zunächst lag die Vermutung nahe, der Gewinn könnte durch die Veränderung der Nutzersignale durch erneuten Lockdown und daraus verstärkter Nachfrage nach Click-and-Collect-Angeboten resultiert sein. Allerdings zeigt sich, wenn man die vorherigen Ranking und die ehemaligen URLs betrachtet, dass es größere Änderungen an der Domain selbst gab.

Der Onlineshop ist im März von der Subdomain shop.buchkatalog.de auf die www.buchkatalog.de umgezogen und hat dabei einen technischen Relaunch erhalten, der offenbar der Suchmaschine nun deutlich besser gefällt, als der alte Shop.

Verglichen mit den Schwergewichten der Bücherbranche wird jedoch schnell klar, dass es sich (zumindest derzeit) bei buchkatalog.de noch um ein kleines Licht im Buchmarkt handelt. Thalia hat die Spitzenposition übrigens noch nicht lange inne: die Domain gehörte mit einem Sichtbarkeitsanstieg von 24,03 auf 87,56 zu den großen Gewinnern 2020.

Seinen stationären Händlern bietet buchkatalog.de zusätzlich zum zentralen Onlineshop auch die Möglichkeit einen eigenen Shop auf einer Subdomain bei buchkatalog.de einzurichten. Dort lässt sich dann nur noch im jeweiligen lokalen Geschäft bestellen und abholen, was offenbar dank „Click & Collect“ gerne angenommen wird.

Allerdings führen die zahlreichen Subdomains, die jeweils den vollständigen Buchkatalog mit mehr als 5 Millionen Titeln abbilden, zur Mehrfachindexierung jedes Artikels, was sich am aktuellen Bestseller „Todesrauschen“ schön sehen lässt:

Der nächste „Gewinner“ auf der Liste ist leider vielmehr ein Kandidat mit Problemen in Sachen Stabilität. Die Domain stadtradeln.de schwankt seit Mitte 2017 zwischen 2,x und 0,x munter hin und her, konnte sich bislang aber nicht dauerhaft etablieren:

Sieht man sich die Keywords an, die für den starken Anstieg der Sichtbarkeit, nach dem Ausschlag nach unten im März verantwortlich sind, zeigt sich ein klares Bild. Die Domain rankt offenbar immer wieder in Spitzenpositionen zu Suchanfragen nach Orten und Gemeinden, wird dann jedoch immer wieder von schlechten Nutzersignalen aus den Top 10 geworfen, da die Seite selbst das Bedürfnis des Nutzers offenbar nicht befriedigt.

Wer selbst ein wenig tiefer in den Daten graben möchte, hier ist die Liste der Top 25 Gewinner im April 2021:

IndexWatch 04/2021: Gewinner Prozentual
Domain31.03.2129.04.21Gewinn in %
kaufland.de7,0682262,57863615%
buchkatalog.de1,822511,4308527%
stadtradeln.de1,11814,1757273%
mylife.de3,696113,4654264%
huelpert.de1,28663,9637208%
cloudigirl.com1,35733,8024180%
schluetersche.de1,04052,812170%
unternehmenswelt.de1,05262,7015157%
office-partner.de1,04972,6823156%
kulturkaufhaus.de2,16635,3572147%
yumtamtam.de1,34183,1589135%
freierporno.mobi1,20142,8035133%
secretescapes.de1,76074,0813132%
xoops.org1,29042,8951124%
sudoku.com4,05958,706114%
hamsterkiste.de1,80493,8613114%
amoyshare.com1,45343,0763112%
xhamster14.com1,04262,1955111%
h-hotels.com1,26142,6429110%
tropical-islands.de1,58063,2855108%
softgarden.de1,10642,2679105%
ifolor.de1,12132,2828104%
rhenania.de1,40452,8579103%
viking.de3,04966,009597%
make-it-in-germany.com1,75013,421696%

Verlierer-Domains des Monats April 2021

Auf der Seite der Verlierer, findet sich (nach der umgeleiteten real.de) mit unesco.org leider das Opfer einer größeren Black-Hat-Attacke ganz oben in der Liste der prozentualen Verlierer.

Die UNESCO ist die Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft und Kultur und deren Webseite genießt offenbar sehr viel Vertrauen bei Google. Dies haben sich findige Hacker zu Nutze gemacht und sehr viele Seiten auf unesco.org erzeugt und zum ranken gebracht.

Im Sichtbarkeitsverlauf sieht man sehr schön, dass die Domain plötzlich für einen sehr kurzen Zeitraum nach oben schießt, um kurz danach wieder zum alten Sichtbarkeitsniveau zurückzukehren.

Die Liste der Keywords erspare ich Euch an dieser Stelle, jedoch möchte ich die Methode des Angriffs hier einmal näher beleuchten, denn hier wurde das Problem seitens der Unesco nicht etwa behoben, sondern offenbar seitens Google eingegriffen wurde.

So lässt sich die Suchfunktion des Karriereportals unter: https://careers.unesco.org/search/ mit beliebigen Inhalten per GET-Parameter „füttern“. Die dadurch erzeugten Suchergebnisseiten geben diese Eingabe zwar nicht ungefiltert aus, (was ein echtes Sicherheitsrisiko durch sogenanntes Cross Site Scripting (XSS) darstellen würde) allerdings ist die Suchergebnisseite samt ausgegebenem Text für die Suchmaschine indexierbar.

Eine Sperrung mittels Meta-Robots-Tag „noindex“ würde die Aufnahme dieser Seiten verhindern. Zum Zeitpunkt dieses Artikels fand sich jedoch sogar die Anweisung „index“ im Quelltext.

Zwar zeigt der Canonical-Link auf die URL der Suche ohne Suchparameter, jedoch stellt der Canonical-Tag aus Sicht der Suchmaschine lediglich einen Hinweis dar, der wegen abweichender Inhalte hier offenbar ignoriert wird. Durch externe Verlinkungen können diese parametrisierten-URLs anschließend für die Indexierung der Suchmaschine untergeschoben werden, was in diesem Fall durch massenhaften Linkspam geschehen ist.

So fanden sich für den Zeitpunkt des Sichtbarkeitsmaximums tausende URLs wie

https://careers.unesco.org/search/?q=Horny+frau+sucht+jung+fuer+sex+koblenz+%F0%9F%AA%80%E2%9D%A4%EF%B8%8F%EF%B8%8F+www.datebest.xyz+%F0%9F%AA%80%E2%9D%A4%EF%B8%8F+BEST+DATING+SITE%EF%B8%8F+%F0%9F%AA%80%E2%9D%A4%EF%B8%8F%EF%B8%8F+Horny+frau+sucht+jung+fuer+sex+koblenz+%F0%9F%AA%80%E2%9D%A4%EF%B8%8F%EF%B8%8F+Horny+frau+sucht+jung+fuer+sex+koblenz+%F0%9F%AA%80%E2%9D%A4%EF%B8%8F%EF%B8%8F+Horny+frau+sucht+jung+fuer+sex+koblenz+%F0%9F%AA%80%E2%9D%A4%EF%B8%8F%EF%B8%8F+Horny+frau+sucht+jung+fuer+sex+koblenz+%F0%9F%AA%80%E2%9D%A4%EF%B8%8F%EF%B8%8F+Horny+frau+sucht+jung+fuer+sex+koblenz+%F0%9F%AA%80%E2%9D%A4%EF%B8%8F%EF%B8%8F+%F0%9F%AA%80%E2%9D%A4%EF%B8%8F%EF%B8%8F+www.datebest.xyz+%F0%9F%AA%80%E2%9D%A4%EF%B8%8F+BEST+DATING+SITE%EF%B8%8F+%F0%9F%AA%80%E2%9D%A4%EF%B8%8F%EF%B8%8F&sortColumn=sort_facility&sortDirection=desc

im Index. Die Suchanfragen enthalten neben den platzierten Keywords auch stets eine URL, die der unwissende Nutzer besuchen soll, nachdem er über die Suchmaschine bei der Unesco gelandet ist. Die Filterung der Suchanfrage verhindert, dass die Zielseite auf der Suchergebnisseite verlinkt ist. Die URLs werden lediglich als Text ausgegeben.

Eine aktuelle site:-Abfrage liefert übrigens keinerlei derartiger Ergebnisse mehr. Da sich an Robots-Meta und Co. nichts geändert hat, darf man wohl von einer manuellen Säuberungsaktion seitens Googles ausgehen. Wenn man die Liste der Verlierer weiter durchschaut, findet man mit x-yachts.com noch die Seite des dänischen Herstellers von Luxus-Yachten, die offenbar mit der selben Methode ausgenutzt worden ist.

Dort hat man offenbar jedoch mit dem Hinzufügen des Robots-Meta-Tags:

<meta name='robots' content='noindex, follow, max-image-preview:large' />

die Indexierung der Suchergebnisseiten selbst gestoppt.

Dass ein Domainumzug keine einfache Angelegenheit ist und immer ein gewisses Risiko eines Sichtbarkeitsverlustes besteht, sieht man aktuell am Umzug der Mitteldeutschen Zeitung von mz-web.de auf mz.de. Dieser startete Anfang April und ist offenbar noch nicht vollständig abgeschlossen.

Obwohl hier offenbar an die Weiterleitungen gedacht wurde, hat die neue, kürzere Domain mz.de nun deutlich weniger Sichtbarkeit, als die alte zuvor und auch in Summe erreichen beide Domains gemeinsam derzeit nicht mehr den Wert vor der Umstellung. Warum auch immer hat man sich offenbar entschieden die Subdomain sonderthemen.mz-web.de (vorerst) beizubehalten.

Einen Verlierer schauen wir uns zum Ende noch genauer an: Das Pferdenetzwerk rimondo.com hat seit Anfang des Jahres bereits mehr als die Hälfte seiner Sichtbarkeit verloren. Von Ende März bis Ende April ging es mit -39% von 5,9 auf 3,6 nochmal ein gutes Stück weiter runter.

Um der Ursache für den Sichtbarkeitsverlust auf den Grund zu gehen, lohnt sich der Blick auf die Entwicklung der Hostnamen der Domain rimondo.com. Die deutsche Subdomain de.rimondo.de verliert stark, während die mobile Subdomain m.rimondo.com offenbar die Sichtbarkeit an sich reißt. Die Default-Subdomain www.rimondo.com gewinnt im selben Zeitraum erstmals nennenswerte Sichtbarkeit.

Im Quelltext der unterschiedlichen Subdomains findet sich keinerlei Markup hinsichtlich hreflang oder etwa ein Canonical-Tag, der eine kanonische URL definiert. Überprüft man die www-Subdomain mit dem Google PageSpeed Insights Tool, wird der GoogleBot für Smartphones auf die m.rimondo.com weitergeleitet. Hier greift offenbar eine User Agent-bezogene Weiterleitung. Von außen lässt sich das Problem leider nicht genauer analysieren, vielleicht wurde die Domain auch zu spät auf den Mobile First Index umgestellt.

Wer ein bisschen tiefer in die Verlierer des Monats Mai schauen will, findet hier die Liste der Top 25 prozentualen Verlierer-Domains:

IndexWatch 04/2021: Verlierer Prozentual
Domain31.03.2129.04.21Verlust in %
real.de239,845112,7359-95%
unesco.org5,70830,4646-92%
elogin-db.com5,97320,8283-86%
x-yachts.com5,18480,786-85%
mz-web.de8,34661,6222-81%
deacademic.com14,04394,9668-65%
beobachter.ch5,11962,9291-43%
malavida.com33,690819,3023-43%
rimondo.com5,90713,6316-39%
clubfamily.de10,7926,685-38%
hochschwarzwald.de5,72363,6284-37%
engelhorn.de7,25754,7322-35%
der.com16,152810,6701-34%
grusskartenladen.de6,16824,0764-34%
dailymotion.com13,07968,6511-34%
mix1.de6,15234,1011-33%
seelenfarben.de6,13184,1006-33%
bildungsmarkt-sachsen.de5,22663,4965-33%
fewo24.de9,16136,1964-32%
volksstimme.de5,86613,9692-32%
jolie.de11,91568,1008-32%
horizont.net13,13939,0011-31%
spielen.com6,52854,5656-30%
bmz.de6,03484,227-30%
bellevue-ferienhaus.de6,01714,225-30%

Fazit zum IndexWatch 04/2021

Es ist immer wieder spannend Domainumzüge durch die SEO-Brille zu beobachten. Wie man bei kaufland derzeit sieht, muss ein Wechsel des Domainnamens keine negativen SEO-Folgen mit sich bringen. Wer den Umzug sorgfältig plant und korrekt durchführt, braucht keine Rankingverluste zu fürchten.

Erschreckend und irgendwie auch enttäuschend hingegen finde ich die Tatsache, dass man selbst im Jahr 2021 noch offene Such-Funktionen auf vertrauenswürdigen Seiten ausnutzen kann und Google diese (zumindest kurzfristig) extrem gut rankt und damit das Vorhaben mehr oder weniger belohnt.

Ich bin gespannt, was uns der Mai bringt und was sich in den kommenden Wochen im Index tut!

Ähnliche Beiträge
Kommentare
Sandra Pier   
5. Mai 2021, 10:44

Hi Kai,
Danke für diesen sehr interessanten Beitrag! Der Blackhat-Angriff auf die Unesco ist wirklich erschreckend.

Marco Ubben   
9. Mai 2021, 08:32

Hallo,

zunächst einmal vielen Dank für den Beitrag.
Puuh, da hats die Unesco wirklich hart getroffen.

Reto   
9. Mai 2021, 17:55

Domainwechsel sowie andere grössere Änderungen an einer Webseite sollten zwingend gut vorbereitet und sorgfältig umgesetzt werden, wenn diese nicht im Disaster enden sollen, wie der Artikel sehr schön ausführt. Vielen Dank hierfür.

Kristian Trpcevski   
10. Mai 2021, 20:01

Kann mich meiner Vorrednerin nur anschließen. Unglaublich auf was für perfide Ideen manch einer kommt… Nun es hat zum Glück nur für einen „gewissen Zeitraum geklappt“. Danke für die Aufklärung!

Jasmina   
12. Mai 2021, 10:08

Hallo Kai, danke für die tollen Einblicke, aus denen man immer etwas lernen kann! Spannend was sich da allein durch ein paar Änderungen im Buchhandel-Ranking so alles tun kann. VG Jasmina

Du musst angemeldet sein um Kommentare schreiben zu können.