Twitter: Internationale Nutzung

Johannes Beus
Johannes Beus
Johannes Beus ist Gründer und Geschäftsführer von SISTRIX.

In den ersten beiden Teilen der Serie über Twitter ging es zum einen um das rasante, aber zuletzt abflachende Wachstum und zum anderen darum, wie Twitter eigentlich genutzt wird. Im dritten und letzten Teil versuche ich jetzt zu zeigen, wo und von wem Twitter genutzt wird.

Die Erhebung der Daten dafür war etwas schwierig: bei Twitter gibt es keine genaue Zuordnung eines Accounts zu einem Land. Es gibt zwar die Möglichkeit, eine „Location“ anzugeben, das ist aber ein Freitextfeld, das von den meisten gar nicht genutzt wird und in dem häufig auch Unsinn steht. Ich habe mich deswegen entschlossen, den Inhalt des jeweils letzten Tweets durch eine API zu Erkennung der Sprache zu schicken und das Ergebnis zu nutzen. Zwar wird das nicht in 100% aller Fälle stimmen und bei den vielen Accounts, die (noch) gar keine Tweets verfasst haben funktioniert das auch nicht, dürfte aber trotzdem bei der Datenmenge hinreichend genau sein.

Genutzte Sprachen
Die erste Auswertung betrifft die genutzte Sprache. Insgesamt konnte ich 64 unterschiedliche Sprachen zählen, dabei auch so „Internet-Exoten“ wie Tamil, Khmer oder auch Esperanto. Im folgenden Diagramm sind die Top-10 inklusive ihres Anteils an den Twitter-Accounts zu sehen:

Wenig überraschend ist Englisch ganz klar führend, danach folgen Portugiesisch (hierbei dürfte Brasilien einen maßgeblichen Anteil haben) und Spanisch. Deutschsprachige Accounts sind auf der vierten Position mit 1,3%. Niederländisch dann schon mit 0,8% – setzt das man das in Relation zur Einwohnerzahl dürfte der Anteil der Twitternutzer bei unseren Nachbarn deutlich höher liegen als bei uns.

Deutschsprachige Twitter-Accounts
Wie gesehen, sind rund 1,3 Prozent aller Twitteraccounts deutschsprachig. Wenn man das hochrechnet, ergeben sich daraus rund 870.000 Accounts – doch etwas mehr, als ich geschätzt vorher hätte. In dieser Auswertung habe ich jetzt aufgetragen, wann die Accounts erstellt wurden:

Der Verlauf ist im Groben so, wie der weltweite Verlauf aller Accounts. Nur im September gibt es eine kleine Abweichung: da könnte die erhöhte mediale Aufmerksamkeit während der Bundestagswahlen eine Rolle gespielt haben. Letzten Monat hat die Zahl neuer, deutschsprachiger Accounts deutlich abgenommen, mal sehen, wie sich das in den nächsten Monaten entwickelt.

Nutzung deutschsprachiger Accounts
Wie schlagen sich die deutschsprachiger Accounts nun im Vergleich zum Rest der Twitter-Welt? in diesem Diagramm habe ich zum einen die durchschnittliche Anzahl von Tweets, die Anzahl von Followern und die Anzahl der Friends der deutschsprachiger Accounts und aller restlichen Accounts gegenübergestellt:

Fleißig sind wir – fast 50% mehr Tweets sind in einem durchschnittlichen, deutschsprachigen Account zu verzeichnet. Leider gibt es dabei ein Problem: diese Nachrichten lesen deutlich weniger Personen als im internationalen Durchschnitt: so haben wir nur 48 Follower pro Account, der Twitter-Durchschnitt liegt aber bei 64. Bei der Anzahl der Friends sind diese deutlichen Unterschiede nicht zu erkennen.

Teil I: Twitter: Wachstum
Teil II: Twitter: Nutzung
Teil III: Twitter: Internationale Nutzung

Ähnliche Beiträge
Kommentare
Avatar Raoul   
18. November 2009, 10:32

Vielen Dank für diese wirklich tollen Auswertungen. Zudem auch mal Zahlen aus Deutschland, prima.

Avatar Volker Meise   
18. November 2009, 11:26

Sehr gute Auswertung, wie auch die anderen beiden schon. Klasse! Mich würde noch interessieren, inwieweit die „Mega-Accounts“ von @aplusk, @britneyspears, @BarackObama & Co. die Statistik beeinflussen. Soll heißen: Wenn man die ganz großen Accounts mal unbeachtet lässt, wie viele Follower hat dann der Rest der Welt?

Avatar Johannes   
18. November 2009, 11:31

Volker, dann hätten wir 48 bei dem Rest der Welt und 47 bei deutschsprachigen Accounts.

Avatar Alexander   
18. November 2009, 12:22

Welche API wurde zur Spracherkennung verwendet?

Avatar rankingcheck   
18. November 2009, 13:22

Von mir auch ein Dankeschön!!
Da ich selbst nicht Twitter begeistert bin, aber trotzdem up to date sein möchte 🙂

Avatar Matthias Kolb   
18. November 2009, 13:26

Danke für den langersehnten Rapport!

Gruß

Avatar addbase   
19. November 2009, 09:22

Ja,Johannes,
das mit der Api würde mich auch interessieren.

Avatar Johannes   
19. November 2009, 11:52

Alexander & addbase, das war die Spracherkennungs-API von Google 😉

Avatar Solutions4Web   
20. November 2009, 08:19

Wie immer super Zahlen und Auswertungen. Es gibt also doch weit mehr Twitter Accounts wie viele dachten. Dabei gibt es einige die vermehrt oder ausschließlich in englisch twittern, gerade weil es zu Anfang wenige Nutzer gab die auf deutsch getwittert haben. Ich bin mal gespannt wie sich das weiterentwickeln wird.

Avatar Rap and Blues   
2. Dezember 2009, 18:52

Super! Sehr interessante Berichte über die Twitter-Nutzung, vielen dank!

Die Kommentarfunktion wird 30 Tage nach der Veröffentlichung des Beitrags deaktiviert.
SISTRIX Livestream
SISTRIX Weihnachtsaktion 2020