Fünf SISTRIX Hacks: hilfreiche Abkürzungen für die tägliche Nutzung

Viele SISTRIX-Nutzer verbringen einen relevanten Teil ihrer Arbeitszeit in unserem Interface und mit unseren Daten. Um ihnen die Arbeit so einfach wie möglich zu machen, gibt es eine Reihe von Abkürzungen. Hier die fünf Wichtigsten:

Kennzahlen von Domains vergleichen

Möchtest du die wichtigsten Kennzahlen von Domains schnell und auf einen Blick vergleichen, kannst du diese Domains – jeweils durch ein Komma getrennt – in die Suche von SISTRIX eingeben:

Wir zeigen dir eine Tabelle mit den wichtigsten Kennzahlen aus SISTRIX und den jeweiligen Werten der verglichenen Domains an.

Keyword-Ranking im Verlauf

Um den Ranking-Verlauf einer Domain für ein bestimmtes Keyword zu verfolgen, kannst du das Keyword, gefolgt von einem Komma und der Domain in die SISTRIX-Suche eingeben. Wir leiten dich dann direkt zum Ranking-Verlauf für dieses Keyword und diese Domain:

Keyword und Domain kannst du in der Analyse natürlich beliebig verändern. Auf der Seite kannst du oben in der weissen Leiste auch einstellen, ob du wöchentliche Rankings sehen willst (und damit eine längere Historie) oder aber tägliche Rankings (weniger Historie, dafür genauer).

Domains & Keywords über die Browser-URL wechseln

Auch wenn die Inhalte von SISTRIX natürlich nicht von Google indexiert werden, kann uns die SEO-Vergangenheit nicht ganz loslassen: wir bemühen uns auch in SISTRIX um eine logische und einfach verständliche URL-Struktur.

Das kannst du als Vorteil nutzen: möchtest du die gleiche Analyse aber mit einer anderen Domain (und/oder in einem anderen Land) vornehmen, ändere einfach die entsprechenden Bestandteile der URL in deinem Browser:

Gerüchteweise haben sich echte SISTRIX-Nerds schon eigene Browser-Addons gebaut, um auf diese Art noch schneller und effizienter in ihrer Arbeit zu werden.

Tabellenspalten individualisieren

In fast allen Datentabellen in SISTRIX haben wir mehr Daten und Spalten vorliegen, als wir standardmäßig anzeigen. Gängige Monitore sind einfach zu klein, als dass alle Informationen immer angezeigt werden können.

Du kannst diese ausgeblendeten Daten aber mit wenigen Klicks ans Tageslicht fordern. Klicke dafür in einer Analyse einfach auf “Optionen” und dann “Spalten auswählen”. Dort kannst du die für dich interessanten Spalten ein- und auch wieder ausblenden:

In dieser Auswahl findet sich direkt noch ein spannendes Feature: setzt du die Tabellenbreite von “normal” auf “breit”, wird SISTRIX die komplette Breite deines 36 Zoll Monitors in Anspruch nehmen – mehr Daten auf einen Blick geht nicht.

Filter speichern und wiederverwenden

Mit den Filtern in SISTRIX kannst du jede Datentabelle exakt so zusammenfiltern, wie du sie benötigst. Um diese ganze Arbeit nicht jedes mal wiederholen zu müssen, kannst du Filter speichern. Klicke dafür, nach dem Erstellen der gewünschten Filter, einfach auf “Optionen”, “Filter” und “Filter speichern”:

Um Filter bei einer anderen Domain oder an einem neuen Tag erneut zu nutzen, gehst du den umgekehrten Weg: “Optionen”, “Filter” und dann “Filter laden”. Zu den Experten-Filtern und der Möglichkeit, Reguläre Ausdrücke in den Filtern zu benutzen, kommen wir an einem anderen Tag …

18.12.2020