Wie häufig nimmt Google Algorithmus-Änderungen vor?

Google ist stetig bemüht die Qualität ihres Suchindexes zu wahren, als wie auch zu erhöhen. Um diesem Ziel gerecht zu werden spielt Google von Zeit zu Zeit Algorithmus-Änderungen auf allen Suchmärkten der Welt aus. Diese sogenannten Google Updates können einen unterschiedlich starken Einfluss auf das jeweilige Ranking einer Website haben.

Wie viele Algorithmus-Änderungen spielt Google aus?

Laut Angabe von Matt Cutts, Head of Googles Webspam Team, wurden im Verlauf des Jahres 2012 ganze 665 Änderungen am Ranking-Algorithmus vorgenommen. Dies sind auf 12 Monate gesehen fast zwei Algorithmus-Änderungen täglich.

In den meisten Fällen spielt Google aber nicht täglich ein Update ein. Oft werden auch mehrere Änderungen an einem Tag vorgenommen, woraufhin die Folgetage frei von Updates bleiben.

Woher weiß ich, ob ein Google Update stattfand?

Google verkündet nicht alle Änderungen an ihrem Ranking-Algorithmus. Lediglich bei Updates, die eine zu erwartende große Auswirkung auf eine Vielzahl von Webseiten haben, informiert Google die Webmaster am Tag der Veröffentlichung der Algorithmus-Änderung (auch „Rollout“ genannt).

Matt Cutts verkündet auf Twitter ein Google Update

Matt Cutts verkündet auf Twitter ein Google Update

Matt Cutts verkündet meist auf Twitter, wenn ein Google Update mit großer Auswirkung bevorsteht oder ausgerollt wurde. In diesem Beispiel betraf es den sogenannten Page Layout Algorithmus.

Google verkündet dabei nicht nur neue Updates an ihrem Ranking-Algorithmus, sondern auch auf Data-Refreshes bestehender Algorithmen wird hingewiesen.

Den SISTRIX Sichtbarkeitsindex als Kontrollmedium nutzen

Anhand des SISTRIX Sichtbarkeitsindex lässt sich nicht nur der Erfolg von SEO-Maßnahmen messen, sondern auch die Auswirkungen von Google Algorithmus-Änderungen und manuellen Penalties analysieren.

Eine algorithmische Penalty, bedingt durch ein oder mehrere Google Updates, lässt sich in der SISTRIX Toolbox anhand der vom System automatisiert gesetzten Ereignis-Pins einfach ausmachen.

Google Update im SISTRIX Sichtbarkeitsindex erkenntlich

Google Update im SISTRIX Sichtbarkeitsindex erkenntlich

Die Identifikation einer manuellen Penalty hingegen, welche seitens Google z.B. aufgrund von Linkbuilding bzw. Linkmanipulation verhängt werden kann, ist anhand der Ranking-Verteilung einer Domain im SEO-Modul der SISTRIX Toolbox oft gut und eindeutiger erkennbar.

manuelle Penalty in der Analyse der Ranking-Verteilung ersichtlich

manuelle Penalty in der Analyse der Ranking-Verteilung ersichtlich

Natürlich hat dies auch Auswirkungen auf den Sichtbarkeitsindex und zeigt sich anhand des historischen Verlaufs der Domain:

manuelle Penalty auch im Sichtbarkeitsindex ersichtlich

manuelle Penalty auch im Sichtbarkeitsindex ersichtlich

Bei Verdacht auf eine manuelle Penalty sollte die Google Search Console aufgesucht werden, denn hier erhält der Webmaster Informationen von Google, ob manuelle Maßnahmen ergriffen wurden oder nicht.

Prüfe Deine Website mit dem Google Update-Checker

Wir haben alle relevanten Algorithmus-Änderungen in einer Google Update-Übersicht zusammengefasst. Die eigene Domain kann hier kostenlos eingegeben und einfach analysiert werden. Dabei ist kein Toolbox-Account notwendig!

Google Updates

Google Updates

Video-Erklärung von Matt Cutts zum Thema (engl.)

How can I tell if my site is affected by a particular algorithm?

How can you tell if your site is suffering from an algorithmic penalty, or you are simply being outgunned by better content?

Related Topics