Google News Optimierung – wie mache ich das?

Das Optimieren der Website und den Inhalten hinsichtlich einer Aufnahme in Google News und einem guten Ranking der Nachrichten wird in diesem Frag SISTRIX-Artikel ganzheitlich beschrieben.

Was ist Google News?

Google beschreibt seine vertikale Suche „Google News“ wie folgt selbst:

Google News ist eine computergenerierte Nachrichtenwebsite, auf der Schlagzeilen aus über 50.000 Nachrichtenquellen weltweit zusammengetragen und jeweils ähnliche Beiträge zusammengefasst werden. […] Per Computer wählen wir Artikel und Multimedia-Inhalte aus und legen eine Rangfolge fest. Dabei berücksichtigen wir unter anderem, wie häufig und auf welchen Websites eine Nachricht online erscheint. Wir klassifizieren Nachrichteninhalte auch anhand bestimmter Eigenschaften wie Aktualität, Ort, Relevanz und Vielfalt.– Google News Publisher Help Center

Werden Google News-Inhalte in der Websuche angezeigt?

Ja, als Einschub von meist drei zusätzlichen Ergebnissen auf einer organischen Suchergebnisseite. Ansonsten erhält man Zugriff auf die vertikale Suche „Google News“ durch einen Klick auf den Reiter „News“ sowie durch Aufruf der Seite news.google.de.

Linkes Bild: organische Suchergebnisse zum Keyword [wm 2014]. Rot markiert der Einschub von Google News-Ergebnissen. Rechtes Bild: Google News Reiter ausgewählt. Zeigt ausschließlich Google News-Ergebnisse.

Linkes Bild: organische Suchergebnisse zum Keyword [wm 2014]. Rot markiert der Einschub von Google News-Ergebnissen. Rechtes Bild: Google News Reiter ausgewählt. Zeigt ausschließlich Google News-Ergebnisse.

Die Treffer des News-Verticals in der organischen Suche werden technisch seitens Google durch den regulären Google Ranking-Algorithmus berechnet. Lediglich bei der vertikalen Suche unter news.google.de greift für das Ranking der Ergebnisse ein eigener Google News-Algorithmus.

Wann wird meine Website als Google News-Quelle aufgenommen?

Für eine erfolgreiche Aufnahme in Google News wird die Website einer manuellen Überprüfung durch einen Google Mitarbeiter unterzogen. Dieser bewertet die Website hinsichtlich allgemeinen, technischen und inhaltlichen Richtlinien.

Die Voraussetzungen einer Website, um als Google News-Quelle aufgenommen zu werden, sind technisch wie inhaltlich folgende, auf welche wir weiter unten zwecks ihrer Optimierung noch weiter eingehen werden.

Technische Voraussetzung für die Aufnahme in Google News

  • die Website muss suchmaschinenfreundlich und barrierearm, d.h. keine Barrieren für den Google-Bot und den User, gestaltet sein
  • eine spezielle Google News-Sitemap muss vorhanden sein und sollte sich automatisch updaten
  • das europäische Datumsformat sollte genutzt werden
  • die URL eines jeden Beitrags beinhaltet eine mindestens dreistellige, fortlaufende ID. Dies ist nicht mehr unbedingt notwendig, schadet aber auch nicht
  • keine 301-Weiterleitungen nutzen
  • wenn z.B. WordPress als CMS genutzt wird, sollte bestenfalls ein spezielles Magazin- oder News-Theme verwendet werden. Diese Templateart ist meistens bereits hinsichtlich der technischen Voraussetzungen optimiert
  • die Sprache für die Anmeldung bei Google News beachten und notfalls das verwendete Theme übersetzen. Google bietet 70 regionale Ausgaben von Google News in vielen verschiedenen Sprachen an
  • der HTML-Quellcode einer News sollte idealerweise unterbrechungsfrei in dieser Reihenfolge: Überschrift > Bild > Datum > Body-Text aufgebaut sein. Wenn etwa zwischen Überschrift und News-Body eine große Anzeige/Werbung steht, kann dies den Google-Bot verwirren. Auch zu viele Social Media-Plugins machen es eher schlechter als besser
  • auf eine schnelle Ladezeit der Seiten/einzelner URLs achten. Bestenfalls unter 200ms je URL/Seite
  • eine zusätzliche geringe Dokumentengröße von unter 10 KB ist förderlich

Inhaltliche Voraussetzung für die Aufnahme in Google News

  • Impressum mit allen möglichen Kontaktinformationen
  • alle Autoren/Redakteure müssen auf einer Redaktions-Seite oder im Impressum angeben werden
  • die gesamte Website muss von einer Organisation mit mehreren Autoren und Redakteuren geschrieben und gewartet werden
  • es muss ersichtlich sein, dass die Inhalte der News-Artikel redaktionell betreut werden. Foren, einfach Blogbeiträge etc. werden nicht bei Google News aufgenommen. Redaktionelle Inhalte mit Pressecharakter sind gefragt
  • die Website und die News-Artikel nicht mit Werbung überladen
  • regelmäßig (neue und aktuelle) Inhalte erstellen
  • die Inhalte müssen (bestenfalls) für die eigene Website redaktionell geschrieben worden sein
  • es müssen Inhalte und Artikel mit hoher Aktualität zu einem Themenbereich geschrieben werden
  • es sollten keine themenfremde Inhalte veröffentlicht werden
  • es dürfen nicht nur eigene Aktivitäten beworben werden
  • eine möglichst hohe Anzahl an Artikeln sollte bereits vor Anmeldung bei Google News vorhanden sein

Im Rahmen der Aufnahme als Google News-Quelle schaut sich ein Mitarbeiter von Google die Website auf Basis oben genannter Faktoren genauer an.

Google Hilfe für Verlage und Webpublisher:

Wie optimiere ich meine Website und einzelne Artikel weiterführend für Google News?

Vorausgesetzt die oben genannten technischen und inhaltlichen Richtlinien wurden befolgt und die zu optimierende Website wurde bereits als Google News-Quelle zugelassen, ergeben sich eine Vielzahl von weiterführenden Optimierungsmöglichkeiten.

Layout der Website

Die Aufbereitung bzw. das Layout der Website, als auch des einzelnen News-Artikels ist wichtig. Je weniger Elemente sich neben und zwischen des eigentlichen News-Inhalts befindet, desto besser. Der HTML-Quellcode einer News sollte idealerweise unterbrechungsfrei in dieser Reihenfolge: Überschrift > Bild > Datum > Body-Text aufgebaut sein.

Inhaltliche Optimierung, Aktualitätsgrad und Geschwindigkeit der Veröffentlichung

Entscheidend für das Ranking des News-Artikels ist der Aktualitätsgrad. Wird eine News als erstes, also noch bevor die Wettbewerber dazu gekommen sind, veröffentlicht, genießt diese im News-Ranking einen Vorteil. Eine ständige oder fortlaufende Aktualisierung der News kann von Vorteil sein. Vermutlich greifen hier Algorithmen wie QDF (Quality Deserves Freshness) des Google Freshness Updates.

Eine News-Meldung muss immer von mehreren Google News-Websites veröffentlicht, bzw. thematisiert, werden, um innerhalb der organischen Suche als Universal Search Integration angezeigt zu werden. Ist eine Website die Einzige, welche zu einem bestimmten Thema oder Themenbereich eine News veröffentlicht, erhält das Thema des News-Artikels womöglich kein ausreichendes Gewicht, um auch in der organischen Suche als einer von drei eingerückten Treffern (siehe Grafik weiter oben) angezeigt zu werden.

Google News-Sitemap

Mit der Erstellung einer einfachen XML-Sitemap kommt man bei Google News nicht weit. Hier wird eine spezielle News-Sitemap auf Basis des XML-Protokolls benötigt, welche das Veröffentlichungsdatum für die einzelnen Artikel enthalten muss. Diese Google News XML-Sitemap sollte sich automatisch und ohne Zeitverzögerung um die neusten, veröffentlichten, News-URLs updaten. Hierbei gilt es zu beachten, dass lediglich URLs von News-Artikel eingetragen werden, welche in den letzten 48 Stunden veröffentlicht wurden. Google akzeptiert nur die letzten zwei Tage als Veröffentlichungszeitraum einer News.

Für die automatisierte Erstellung einer Google News XML-Sitemap bietet sich z.B. der kostenpflichtige Unlimited Sitemap Generator von XML-Sitemaps.com an. Dieser lässt sich auf nahezu jedem System nutzen sowie integrieren. Neben eine dedizierten News XML-Sitemap lassen sich auch Video und Image XML-Sitemaps generieren.

Meta-Element (Meta-Tag) „keywords“ nutzen

Google News verwendet das Meta-Element (Meta-Tag) „keywords“, um News-Artikel zu klassifizieren. Es wird empfohlen, nicht mehr als ein Dutzend Keyword-Begriffe pro Artikel zu verwenden. Google stellt darüber hinaus eine Liste mit allen möglichen Keyword-Suchbegriffen für News-Artikel zur Verfügung.

Hierbei ist es wichtig, dass Google-spezifisches Meta-Element „news_keywords“ zu benutzen.

<meta name="news_keywords" content="WM, Brasilien 2014, Spanien gegen Niederlande">

Alle Keywörter werden als gleich wichtig behandelt. Der erste Suchbegriff hat hier nicht mehr Gewicht als der letzte. Schreibe dabei in die news_keywords nicht die gleichen Begriffe oder Phrasen, wie in das Title-Element, der H1-Überschrift oder einem ALT-Attribut eines Bildes des News-Artikels.

Bilder optimieren

Das in einem News-Artikel verwendete Bild in der Reihenfolge Überschrift > Bild > Datum > Body-Text ist messbar für die Klickrate, auch CTR (Click-Through-Rate) genannt, verantwortlich und wird als Vorschaubild sowohl für das Ranking der News innerhalb der organischen Suche, als auch unter news.google.de verwendet.

Das Bild muss dabei auf dem gleichen Webhost wie der restliche Inhalt der Domain gehostet sein, damit es in Google News als Vorschaubild dienen kann. Eine Bildunterschrift, Caption genannt, ist für News-Artikel sehr wichtig. Ebenso sollte das ALT-Attribut genutzt werden. Des Weiteren sollten Bilder stets im .JPG-Dateiformat vorliegen. Dies natürlich in geringer Dateigröße. Das Bild selbst sollte hierbei nicht verlinkt werden.

Textliche Optimierung

Freshness, Aktualitätsgrad und -bezug und Geschwindigkeit der Veröffentlichung eine Berichterstattung zu einem bestimmten Thema oder Themenbereich ist ein Ranking-Faktor bei Google News.

Technisch benötigt ein Artikel mindestens 80 Wörter, um als News-Beitrag in Betracht zukommen. Empfehlenswert ist allerdings ein Minimum von 125 für Schlagzeilen-Meldungen sowie die Mindestanzahl von 250 Wörtern für jede andere Art von News.

Wichtig bei den mindestens 125 bzw. 250 Wörtern ist, dass kein Wort (oder Wörter) davon intern sowie extern verlinkt sein sollten. Auch sollten die 250 Wörter eines News-Beitrages unterbrechungsfrei, d.h. ohne innerhalb des Textes gesetzten Social Media Plugins oder Werbeanzeigen, geschrieben sein.

Title sowie Überschrift H1 optimieren

Kurz und knackig sollte es sein. Prägnant und zum klicken animieren / mehr erfahren wollen anspornen. Das Fokus-Keyword sollte möglichst ganz am Anfang stehen. Die CTR (Click-Through-Rate), auch Klickrate genannt, ist ein Ranking-Faktor und beeinflusst zudem, wie häufig Ergebnisse einer News-Quelle als Universal Search Integration innerhalb der organischen Suche angezeigt werden.

Kommentare von Lesern vermeiden / per AJAX laden

Haben die Leser eines News-Artikels die Möglichkeit diesen zu kommentieren, so kann dies unter Umständen problematisch für das Ranking des einzelnen News-Beitrages werden. Auch kann er daraufhin wieder aus dem News-Ranking entfernt werden.

Durch Nutzer generierte Inhalte, auch UGC (User-generated content) genannt, können die Google News-Fehler „Artikel fragmentiert“ oder „Artikel zu kurz“ entstehen.
Dieses Problem kann auftreten, wenn Nutzer die Möglichkeit haben Kommentare zu verfassen und  diese Kommentare im HTML-Quellcode des News-Artikels für den Google-Bot auslesbar sind. Hierdurch kann die Relevanz bei der Bewertung und Verarbeitung des News-Beitrages durch Google unbeabsichtigt verringert bzw. gestört werden. Als Lösung bietet sich hier das schließen der Kommentarfunktion für News-Artikel an. Möchte man hingegen Kommentare zulassen, so empfiehlt Google die Kommentarfunktionalität, bzw. die durch Nutzer generierten Inhalte, mittels AJAX vor dem Google-Bot „zu verstecken“ respektive nicht auslesbar zu machen.

Strukturierte Daten nutzen! Auszeichnung nach schema.org

Ob strukturierte Daten (derzeit) einen Ranking-Vorteil bringen sei einmal dahingestellt. Schaden kann deren Verwendung nach schema.org aber keinesfalls und ist in jedem Falle für Suchmaschinen zuträglich. Deshalb sichergestellt sein, dass eine korrekte schema.org-Syntax für Google News-Artikel verwendet wird.

Sollte im weiterführenden Teil des News-Artikels, nach den im Abschnitt „textliche Optimierung“ genannten 250 Wörtern ein Video eingebunden sein, so kann dies ebenfalls mittels unserem Video Rich Snippet Generator nach schema.org Markup korrekt ausgezeichnet werden

Ladezeit des News-Artikels verkürzen / PageSpeed optimieren

Neben einem hohen Aktualitätsgrad sowie einer hohen Veröffentlichungsgeschwindigkeit (der Erste sein!) eines News-Artikels ist die Ladezeit der URL ein weiterer Ranking-Faktor. Optimal ist es, wenn ein jeder News-Beitrag binnen 200 Millisekunden im Webbrowser der Lesers aufgebaut und gerendert wird. Die News-Seite bzw. jede URL sollte hinsichtlich ihrer Ladezeit, dem PageSpeed, überprüft und optimiert werden.

Der SISTRIX Optimizer bietet hier Hilfestellung in Form einer automatisierten OnPage-Analyse Deiner Websites und zeigt alle SEO-relevanten Fehler auf. Auch lässt sich die Ladezeit einzelner URLs genau bestimmen.

Der SISTRIX Optimizer ermittelt für jede URL die entsprechende Ladezeit. So können gezielt Optimierungen vorgenommen werden.

Der SISTRIX Optimizer ermittelt für jede URL die entsprechende Ladezeit. So können gezielt Optimierungen vorgenommen werden.

Neben den oben bereits genannten Möglichkeiten zur Ladezeitoptimierung sollte über die Migration des gebuchten Hostingpakets bzw. des genutzten (virtuellen/dedizierten) Server nachgedacht werden. Der Einsatz von Hochverfügbarkeitslösungen oder einem Content Delivery Network (CDN) kann enorme Vorteile in Sachen PageSpeed bringen. Empfehlenswerte Lösungen sind hier Googles App Engine sowie Amazons CloudFront.

SEO Day Köln Präsentation: Google News Optimierung

Die Ranking-Faktoren von Google News, als auch der News Universal Search Integrationen in der organischen Suche werden in der unterstehenden Präsentation anschaulich erklärt. Darüber hinaus werden ganzheitliche Optimierungs-Maßnahmen aufgezeigt.

Videoerklärung von Matt Cutts / Google zu diesem Thema (engl.)

If I report the same news story as someone else, is that duplicate content?

I have a news website. I heard Google doesn’t like duplicate content, but I can’t make up news! What can I do to stay in Google’s favor?

Weiterführende Informationen zu diesem Thema:

SISTRIX

Google:

Related Topics