IndexWatch 2014: Gewinner

1. Januar 2015, 10:00

Ein frohes Neues wünschen wir!
Um die Entwicklungen von Googles Algorithmus-Änderungen sowie die harte Arbeit von Seitenbetreibern und SEOs in den vergangenen 12 Monaten besser einordnen zu können, liefern wir euch mit dem IndexWatch zum Jahresstart wieder eine Liste der größten Gewinner und Verlierer des vergangenen Jahres im SISTRIX Sichtbarkeitsindex.

Berücksichtigt wurden alle Domains, die auf dem deutschen Suchmarkt mit mindestens 5 Punkten im SISTRIX Sichtbarkeitsindex in das Jahr 2014 gestartet sind. Wie immer beginnen wir mit der Liste der 50 größten Gewinner (prozentual). Interessieren euch ferner die Top-100 Gewinner so erhaltet ihr diese hier in einem Google Doc mit prozentualen sowie absoluten Werten.

Gewinner 2014 im SISTRIX Sichtbarkeitsindex
# Domain Veränderung Daten
1 gesundheit.de +588,49%
2 songtexte.com +538,74%
3 instagram.com +316,63%
4 billiger.de +257,84%
5 fitforfun.de +244,68%
6 wissen.de +234,55%
7 tariftip.de +227,46%
8 krankenkassen.de +218,01%
9 gutscheinpony.de +200,14%
10 karrierebibel.de +171,35%
11 symptomat.de +163,90%
12 zuhause.de +160,83%
13 magistrix.de +151,86%
14 indeed.com +144,41%
15 gabler.de +143,15%
16 onlinestreet.de +141,27%
17 ladenzeile.de +140,35%
18 gehalt.de +136,47%
29 geschenkidee.de +120,49%
20 reddit.com +119,62%
21 alternate.de +114,85%
22 fotoparadies.de +114,54%
23 t3n.de +112,07%
24 ausbildung.de +111,09%
25 autoplenum.de +109,96%
26 bergfreunde.de +107,13%
27 base.de +105,82%
28 windeln.de +103,15%
29 preisvergleich.de +102,10%
30 medizinfuchs.de +99,73%
31 giga.de +99,44%
32 oeffnungszeitenbuch.de +98,55%
33 urbandictionary.com +97,63%
34 eatsmarter.de +96,98%
35 juraforum.de +96,98%
36 biography.com +95,93%
37 winfuture.de +94,06%
38 alltours.de +93,80%
39 commerzbank.de +93,65%
40 testberichte.de +92,81%
41 hm.com +91,52%
42 gedichte-fuer-alle-faelle.de +91,02%
43 reference.com +89,95%
44 prinz.de +89,10%
45 psychotipps.com +88,84%
46 geschenke.de +88,51%
47 bonprix.de +88,47%
48 lovelybooks.de +87,63%
49 techtarget.com +82,83%
50 wohnungsboerse.net +81,19%

Der Sommer ließ die Rankings steigen

Ende Mai 2014 knallten vielerorts die Sektkorken und bei nicht gerade wenigen Domains schossen die Rankings empor. Aber wie kann das sein? Hatte Google mal wieder am Algorithmus gedreht? Ist SEO einfacher geworden?

Kurz vor Beginn des meteorologischen Sommers überraschte Google die SEO-Branche mit den umfangreichsten Ranking-Änderungen seit langer Zeit. Ganze drei Updates wurden binnen weniger Tage fast zeitgleich ausgespielt. Das wohl weitreichendste hierbei: Googles Panda Update 4.0.

Auffällig bei der vierten Version des Qualitäts-Filters war, dass viele Domains mit einem hohen Anteil längerer, redaktioneller Texte zu den Gewinnern gehörten. Aber auch Domains, die zuvor von der algorithmischen Penalty betroffen waren, konnten sich dieser nun (endlich) entledigen.

So gewannen z.B. Domains wie gesundheit.de (1), billiger.de (4), fitforfun.de (5) oder tariftip.de (7) deutlich an Sichtbarkeit und konnten die gesetzte „Handbremse“ im Ranking durch die vorherigen Panda Updates wieder lösen.

Aber auch Domains, welche zuvor nicht durch Google Updates gebeutelt wurden, gewannen dank des neuen Algorithmus kräftig. So z.B. die Domains krankenkassen.de (9), zuhause.de (12) oder auch gehalt.de (18).

Ende September vergangenen Jahres spielte Google dann noch die erste Iteration des neuen Panda-Algorithmus aus und betonte, dass man gezielt kleinere und mittlere Experten-Websites belohnen möchte.

SEO par excellence

Oder wenn die Arbeit von 12 Monaten sichtbar wird.

Der nachhaltige Erfolg kontinuierlicher Suchmaschinenoptimierung zeichnet sich u.a. in einem stetig steigenden Sichtbarkeitsindex ab. Die richtigen Rankings und der daraus generierte qualifizierte Traffic sind die zu erntenden Früchte.

Den Domains alternate.de (21), ausbildung.de (24),
giga.de (31), alltours.de (38) oder commerzbank.de (39) gelang es z.B. in den vergangenen zwölf Monaten ihren Sichtbarkeitsindex im Schnitt zu verdoppeln und der Trend in 2015 zeigt dabei weiterhin nach oben.

Beim Versandhändler für PC-Hardware, alternate.de, sind Themenseiten (Beispiel Gehäuse) und die interne Verlinkung der größte Hebel, um ein Sortiment von mehr als 50.000 Produkten für die Nutzer und den Google-Bot zu strukturieren und auffindbar zu machen. In dem Beitrag „Themenseiten“ haben wir den Erfolg dieser SEO-Technik näher beleuchtet.

Bei alltours.de (38) und mediamarkt.de (53) scheint diese Vorgehensweise ebenfalls erfolgsversprechend zu sein.

Mit tollen redaktionellen Inhalten und einer zielgruppengerechten Websitegestaltung rankt sich das Portal ausbildung.de in die Herzen der (angehenden) Azubis sowie Google. Informative Ratgeber runden das Angebot ab.

Die Domain giga.de belegte im IndexWatch 2013 der Gewinner den ersten Platz. Vergangenes Jahr reichte es immerhin noch für Platz 31. Damals wurde das Angebot von winload.de integriert und sorgte somit einst für einen massiven Sichtbarkeitszuwachs.

Daraufhin schrieben wir den Beitrag „6 Punkte, die jeder SEO beachten sollte“ welcher noch immer Gültigkeit besitzt und ein jeder Seitenbetreiber einmal gelesen haben sollte.

Nicht unerwähnt sollte die Entscheidung von real.de (91) bleiben, im Oktober 2012 mit einem eigenen Onlineshop zu starten, bzw. ihn von einem Verzeichnis auf einen eigenen Hostnamen auszulagern. Heutzutage trägt die Onlineshop-Subdomain mit knapp der Hälfte am stärksten zur Sichtbarkeit der Domain real.de bei.

Last year in Google – was wir SEOs aus 2014 sonst noch mitnehmen können

Selbsternannte oder von der Presse titulierte „Google Killer“ haben es weiterhin schwer.

Zu Anfang des Jahres stand die Frage im Raum, ob Google Social-Signals für das organische Ranking nutzt. Johannes ging daraufhin der Frage nach, „wie weit verbreitet sind Social-Signals?„.
Nachdem John Müller offiziell verkündete, Google stelle das Authorship Markup ein, war auch die letzte Hoffnung in einen neuen Rankingfaktor erloschen.

So ganz ohne Aussicht auf einen neuen Rankingfaktor ging es dann aber auch nicht und Google erhob im August 2014 die SSL-Verschlüsselung einer Website als neuen Parameter in den Olymp der über 200 Rankingfaktoren. Der Frage, warum Google Inhalte mit SSL-Zertifikat bevorzugt (oder auch nicht), ging Johannes in einem Blogpost nach. Den zeitlichen Verlauf des Anteils von SSL-Treffern in den Google-SERPs untersuchte Johannes ebenfalls.

Die Webmaster Guidelines wurden im Bereich Qualitätsrichtlinien erweitert und John Müller bestätigte in einem Webmaster Hangout unsere Lösungsmöglichkeit für Websites mit redaktionellen Inhalten und User-generated Content. Die Auswirkungen negativer Nutzersignale auf das Google-Ranking zeigte Hanns anhand eines Beispiels sehr deutlich.

Neben dem Panda 4.0 & Payday-Loans 2.0 Update verteilte Google noch ein Page Layout Algorithmus Update.

Insgesamt stehen 572 neue Top-Level-Domains zur Verfügung, von denen viele bereits vergeben und genutzt werden können. Ob sich daraus ein SEO-Vorteil automatisch ergibt hat Johannes ausgewertet und beantwortet.

Last but not least: #LSR oder auch Leistungsschutzrecht genannt. Sorgte für viel Gesprächstoff und teils (große) Trafficeinbußen. Letztendlich einigte man sich dann doch.

Morgen veröffentlichen wir die Verlierer Top-100.

Dieser Beitrag hat 7 Kommentare

 
  1. Januar 2015, 17:56

Unsere Nieschen Branche: Haushaltsauflösungen + Entrümpelungen ist in den letzten Jahren sehr hart umkämpft. Dabei geht es vor allem um immer feiner abgestimmte Suchmaschinenoptimierung. Dank Sistrix halten wir uns immer auf den vordersten Plätzen. Vielen Dank für eure stets „aktuellen“ Informationen. mfg, Mirko Brucherseifer

 

[…] umfangreichen Analysen der Gewinner und Verlierer 2014 findet ihr im IndexWatch 2014: Gewinner und IndexWatch 2014: […]

 

[…] IndexWatch 2014: Gewinner – Um die Entwicklungen von Googles Algorithmus-Änderungen in den vergangenen 12 Monaten besser einordnen zu können, liefern wir euch mit dem IndexWatch wieder eine Liste der größten Gewinner und Verlierer. Weiter… […]

 
  5. Januar 2015, 20:26

Danke, für diese wertvollen Informationen! SEO ohne Sistrix ist mehr und mehr unvorstellbar.

 
Daniel
  7. Januar 2015, 12:31

Kann mir jemand erklären, wieso die Seite Oeffnungszeitenbuch.de so ein Wachstum hingelegt hat? Wenn man sich die Firmen-Landingpages anschaut, sieht das nach der Lieblingsmahlzeit vom Panda aus. Ich verstehe nicht, wieso die von den letzten Panda-Updates unberührt geblieben sind.

 
Robert
  7. Januar 2015, 14:44

Hallo René,

du gehst ja bei http://www.alternate.de auf die Themen-Seiten ein, z.B. https://www.alternate.de/Geh%C3%A4use/Big-Tower/. Eigentlich ist das ja nur eine Auflistung derer Produkte. Oder macht tatsächlich der (relativ) kleine Info-Text im unteren Bereich der Seite den Unterschied, Stichwort Aufbereitung von Tag/Kategorie-Seiten?

Und: du nennst ja auch nochmal die Optimierung der Internen Verlinkung bzw. dass das ein wichtiges Stellrad ist. Sollte / könnte man das bei reinen Foren anwenden? Kennst du da eine Beispiel-URL? Ich habe das bei einem Forum noch nie gesehen.

Bei Foren, welche viele Unterforen (Kategorien besitzen), welche darüber auch Besucher erhalten, z.B. „Produkt XY Forum“, könnte man „Produkt XY“ in den Posts automatisiert zur Unterforen/Kategorie-Seite verlinken. Um vielleicht eine höhere Position und noch mehr Besucher zu erhalten, und um natürlich die dort inkludierten Threads zu pushen. Aber das wars dann wohl auch schon. Links zu den besten Threads, meist wohl HowTos, müsste man manuell setzen. Wüsste nicht, wie man das sinnvoll automatisieren sollte, da ein Thread ja nicht wie ein Wikipedia-Artikel aufgebaut ist (Ein keyword oder sehr kurze Phrase = Titel).

Ideen?

Grüße

 
  2. Februar 2015, 10:48

@Robert: Ich glaube bei Alternate steht der Mehrwert für den User im Vordergrund, welcher mit Seiten wie https://www.alternate.de/Geh%C3%A4use/Big-Tower bestmöglich bedient wird. Aus Sicht eines interessierten Käufers ist diese Auflistung von unterschiedlichsten Produkten einfach hilfreich. Z.B. können allein die Filtermöglichkeiten im Vergleich zu https://www.otto.de/multimedia/zubehoer/pc-notebook/pc-komponenten/gehaeuse/big-tower/ überzeugen.
Externe und interne Verlinkung helfen hierbei die entsprechende Relevanz zu stärken. Den Faktor Brand bzw. Marke dürfte man hierbei aber auch nicht außen vor lassen.
Foren haben es natürlich aufgrund der von Nutzern generierten Inhalte schwer bei Google – Stichwort Panda als Qualitätsfilter, welcher Bestandteil des Rankingalgorithmus ist. Einige Foren tun gut daran, richtige Antworten auf eine Fragestellung hervorzuheben und unmittelbar unter dem ersten Posting zu platzieren. So werden Forenbeiträge auch für Suchende, nicht im Forum aktive Mitglieder, zu einer Hilfestellung, da sie eine direkte oder unmittelbare Antwort auf ihre Frage/Suchanfrage erhalten.

 

Kommentare geschlossen

Die Kommentarfunktion wird 30 Tage nach der Veröffentlichung des Beitrags deaktiviert.