Finde Keyword-Chancen mit der SISTRIX Toolbox

Zu welchen Keywords könnten deine URLs auf der ersten Suchergebnisseite bei Google ranken? Durch die Analyse von einfachen Gewinchancen kannst du deine Anstrengungen auf die Inhalte konzentrieren, die mit überschaubarem Aufwand in die Top-10 kommen können.

Die Funktion „Chancen“ gibt dir die Möglichkeit, mit einem Klick neue Keywords durch deine Wettbewerber zu finden. Ganz ohne die Notwendigkeit tiefe technische Auswertungen aufzusetzen. Die Chancen in der SISTRIX Toolobx is ein einfacher Anfangspunkt für deine SEO-Arbeit.

  • Benötigt keine technischen SEO-Fähigkeiten
  • Finde ‚low hanging fruit‘ Gelegenheiten
  • Finde neue Keyword-Möglichkeiten durch deine Wettbewerber
  • Analysiere Lücken in deiner Keyword-Abdeckung
  • Erhöhe die Sichtbarkeit deiner Seite durch die Verbesserung von Inhalten
  • Baue auf Inhalte auf, die jetzt schon gut ranken
  • Mit nur einem Klick durchführbar

In diesem Tutorial zeigen wir dir Schritt-für-Schritt, wie dieses Feature genutzt werden kann, komplett mit Beispielen.

Wo finde ich die Keyword Chancen für meine Webseite?

Die Keyword-Chancen und ungenutzten Keywords findest Du im SEO-Modul der SISTRIX Toolbox. Die Daten sind für alle bekannten Webseiten verfügbar und können auch auf Subdomain-, Verzeichnis- oder URL-Ebene abgerufen werden.

Gib einfach die Domain (oder den Host, Pfad, URL) die du auswerten möchtest in die Suchleiste ein, bei 1, und klicke danach, in der linken Navigation, auf „Chancen„, bei 2.

Bevor wir zu den Beispielen kommen, lohnt es sich über die verschiedenen Optionen zu sprechen, die in dieser Auswertung zur verfeinerung der Daten zur Verfügung stehen.

Tabellen-Optionen

Die Optionen befinden sich rechts oberhalb der Tabelle, bei 3. Der Export-Button speichert die Tabelle als CSV-Datei ab, während sich dich Ansicht über den -Button in den Sozialen Netzwerken teilen lässt.

Bei den Optionen lassen sich folgende Einstellungen festlegen:

  • Spalten auswählen: wähle frei, welche Daten du in der Tabelle sehen möchtest. Wichtig: es kann auch über Spalten gefiltert werden, die ausgeblendet sind.
  • Expert Filter: öffnet die erweiterten Filter, bei denen die Boolschen Operatoren UND und ODER zur Verknüpfung bereitstehen.
  • Filter speichern: speicher die aktuell bestehende Filterkombination ab.
  • Filter laden: wähle einen vorher gespeicherten Filter aus. Dieser wird auf diese Ansicht angewendet.

Die Ansicht der Keyword-Chancen

Bei den Keyword-Chancen-Tabelle handelt es sich um alle Keywords der Domain, die nicht in den Top-10 ranken, für die sich ein Top-10 Ranking jedoch lohnen kann. Dazu wird ein Wert errechnet der sich anschaut, wie weit ein Keyword von den Top-10 weg ist und wie hoch das Suchvolumen für das Keyword ist. Über die Liste kannst du schnell und einfach priorisieren, bei welchen Keywords sich der Aufwand lohnen kann, auf die erste Ergebnisseite bei Google zu kommen, da dort 99% aller Klick geschehen.

Die Tabelle sieht dabei wie folgt aus:

1 Chance: Wie sehr kann dir ein Ranking auf der ersten Ergebnisseite helfen?

2 Keyword: das abgefragte Keyword.

3 Position: die Rankingposition dieser URL für das abgefragte Keyword.

4 URL: die URL des Rankings.

5 Suchvolumen: das durchschnittliche, monatliche Suchvolumen für das Keyword.

6 Wettbewerb: wie stark ist der Wettbewerb für dieses Keyword (auf einer Skala von 0 bis 100)?

7 Trend: gab es eine Saisonalität über das Jahr verteilt?.

8 CPC: erwarteter Cost-per-Click-Wert für dieses Keyword.

9 Zeige Keyword-Historie : öffnet den Ranking-Verlauf des Keywords für diese Domain.

10 Zeige SERPs : öffnet die SERP-Ansicht. Das gleiche Ergebnis, als ob das Keyword in die Suchleiste eingegeben wird.

Die Keywords sind nach der größten Chance sortiert. Die Tabelle kann, mit einem Klick auf die Spaltenüberschrift, nach anderen Kriterien sortiert werden.

Über das oben rechts in der Tabelle kann dessen Inhalt exportiert, sowie zu einem Dashboard oder einem Report hinzu gefügt werden.

Direkt über der Tabelle findest du die Filter-Optionen. Mit diesen kannst du die Ergebnisse nutzen um Antworten auf deine Fragen zu finden.

Die Tabelle zeigt standardmäßig die mobilen Daten. Mit einem Klick auf Desktop-Daten wird die Tabelle, mit den Desktop-Werten, neu geladen.

Der grüne „Jetzt filtern“ Button, öffnet das Auswahlmenü auf der rechten Seite. Dort kannst du für jede sichtbare Spalte einen Filter erstellen.

Ungenutze Keywords

Oberhalb der Chancen-Tabelle findest du die Funktion „Ungenutzte Keywords„.

Hiermit kannst du Keywords finden, für die ein Wettbewerber schon in den Top-100, Top-20 oder Top-10 der Google Ergebnisse rankig, deine Webseite jedoch noch nicht. Damit kannst du Lücken in deiner Keyword-Abdeckung erkennen und entscheiden, ob du auch für diese Keywords Inhalte anbieten möchtest. Mehr dazu gleich in unseren Beispielen.

Wenn du auf den Button „Ungenutzte Keywords“ klickst, öffnet sich der Auswahl-Bildschirm zu deiner rechten.

In der Auswahl kannst du zuerst wählen, wie weit die SERPs durchsucht werden sollen (Top-100, Top-20 oder Top-10)? Als nächstes kannst du bis zu 3 Wettbewerber eingeben. Es muss dabei nicht die komplette Domain sein, du kannst auch Subdomains, Verzeichnisse oder einzelne URLs vergleichen – sage unserem System in diesem Fall bitte über das Drop-Down, welchen Teil du auswerten möchtest und beachte bitte, dass bei Pfad und URL Auswertungen auch das Protokoll angegeben werden muss.

Wenn du mehr als eine Wettbewerber-Domain eingibst, sucht die Toolbox erst die gemeinsamen Keywords der Wettbewerber-Domains heraus und nutzt nut diese kleinere Vergleichsmenge für die Auswertung.

In den meisten Fällen lohnt es sich nur eine Domain als Vergleich anzugeben.

Du siehst nun das Keyword, für welches deine Domain noch nicht rankt 1, den Wettbewerbsintensität des Keywords 2 sowie die Suchvolumen Kategorie 3. Die letzte Spalte zeigt dir die Rankingposition der Vergleichsdomain für dieses Keyword 4 (bei mehreren Vergleichsdomains werden entsprechend viele Spalten gezeigt).

Wir können direkt mit dem ersten Ergebnis anfangen, Aloe Vera. Da für gartentraum.de kein Top-20 Ranking gefunden wurde, ist davon auszugehen, dass es keine passenden Inhalte gibt. Mein-schoener-garten.de hingegen rankt auf Platz 1. Zeigt also, welcher Inhalt für diese Suchanfrage das beste, organische Ergebnis darstellt.

Die Ergebnisse lassen sich, wie gewohnt, über das -Symbol, oben rechts, als CSV-Datei exportieren.

Beispiele zur Nutzung der Chancen

Wir möchten dir 2 Beispiele mit auf den Weg geben, die verschiedene Vorgehensweisen für die Auswertung aufzeigen.

Wähle die besten Keyword Chancen für deine Webseite aus

Wenn deine Webseite es bei vielen Keywords nicht schafft, auf die erste Ergebnisseite zu kommen, kann es einfacher sein, anfangs die Keywords zu optimieren, die ein höheres Suchvolumen bei geringerem Wettbewerb aufweisen. Diese Keywords bringen mehr organischen Traffik, bei einem geringeren Risiko, die Position in den Suchergebnissen an Wettbewerber zu verlieren.

Zusätzlich ist es meist einfacher und schneller, bessere Rankins bei Keywords zu erreichen, für die deine Domain schon auf der zweiten Ergebnisseite bei Google rankt, da dies zeigt, dass Google schon ein gewisses Vertrauen in die URL hat.

In diesem Beispiel rankt mein-schoener-gartende auf Position 13 für „Eichenprozessionsspinner“, einem Keyword mit hohem Suchvolumen und etwas üderdurchschnittlichem Wettbewerb.

Es kann hilfreich sein zuerst zu prüfen, warum die Domain nicht in den Top-10 rankt. Suche dazu nach potentiellen Kannibalismus-Problemen und optimiere diese. Es lohnt sich auch zu schauen, welche Inhalte die direkten Wettbewerber anbieten und die Suchintention hinter der Suchanfrage zu verstehen.

Neue Inhalte anhand von Konkurrenz-Rankings planen

Wenn du strategisch an die Planung und Erstellung neuen Contents herangehen möchtest, kannst du mit einer Analyse der Schwachstellen deiner Wettbewerber in den SERPs starten.

If you want to strategically plan and create new content, you can begin by analysing the weaknesses of your competitors in the SERPs.

Um ein Beispiel zu zeigen, nehmen wir die Domain gartentraum.de und vergleichen diese mit den Wettbewerbern mein-schoener-garten.de und obi.de.

Auch hier lohnt es sich zu prüfen, welche Keywords den meisten organischen Traffik erreichen, wo die Konkurrenz noch nicht so gut rankt. Im Beispiel wäre das zum einen „aloe vera pflanze“, bei der der Beitrag von mein-schoener-garten.de als Inspiration genutzt werden kann. Und auch „betonit“ besitzt ein hohes Suchvolumen, bei hohem Wettbewerb. Hier kann es etwas schwieriger werden in die Top-10 zu kommen und es muss natürlich gepüft werden, ob sinnvolle Inhalte für dieses Thema erstellt werden können.

Du kannst die Ergebnisse dieser Tabelle auch exportieren um diese zu sortieren und zu personalisieren. Hierzu bietet sich ein Export als CSV-Datei an, welche in Excel oder Google Tabellen importiert werden kann.

Um die Tabelle zu exportieren, klicke einfacha auf das -Symbol, in der oberen rechten Ecke der Tabelle. Über „Tabelle exportieren“ kannst du das aktuelle Tabellenblatt herunterladen, mit „Vollständige Tabelle exportieren“ werden alle Tabellenblätter exportiert.

Beim vollständigen Export lässt sich die Anzahl der exportierten Zeilen noch einmal genau definieren. Der Export kostet 1 Credit pro Zeile.