Neue Keywords durch Mitbewerber finden

en_USes_ESfr_FRit_IT

Der Vergleich mit Mitbewerbern ist eine gute Chance um neue Keywords für die eigene Webseite zu finden. Die Toolbox liefert im SEO-Modul die Funktion „Neue Keywords“. Wer seine wichtigen Mitbewerber kennt, kann dort jederzeit einen Vergleich der Rankings durchführen. Im Tutorial „Konkurrenzanalyse: Wer sind meine Mitbewerber?“ wird gezeigt wie man diese findet. In diesem Tutorial wirst Du sehen, wie einfach und schnell ungenutzte Suchbegriffe gefunden werden können.

Neue (ungenutzte) Keywords finden

Im ersten Schritt wechseln wir in der SISTRIX Toolbox in eine Domain – tragen diese also in den Suchschlitz ein. Gehe danach bitte in der linken Navigation auf „Chancen“ und klicke dort auf den Button „Ungenutzte Keywords“. Hier wird man von einer Suchmaske erwartet, bei der man Domains seiner Mitbewerber eintragen soll.

ungenutzte Keywords anzeigen

Was bedeutet diese Abfrage überhaupt?

Die Funktion „Ungenutzte Keywords“ zeigt auf, zu welchen Begriffen die eingetragenen Webseiten Rankings in Google haben, man selbst jedoch nicht. Dabei kann entschieden werden, ob die TOP 10, 20 oder 100 in den Vergleich sollen. Trägst Du 3 Mitbewerber ein, werden nur Begriffe gezeigt, die bei allen drei Domains zutreffen. Daher erscheinen weniger Treffer, desto mehr Mitbewerber man abfragt. Wird nur ein Mitbewerber eingetragen, werden alle Rankings gezeigt, die man selbst nicht besitzt, dieser aber schon.

Machen wir nun eine Abfrage der Mitbewerber und gehen davon aus, wir sind mirapodo.de.

Für die Tutorial-Domain haben wir nun zwei Mitbewerber für die TOP 10 bei Google.de abgefragt. Die Resultate zeigt die Toolbox unmittelbar danach an.

Ungenutzte Keywords - Treffer

Die Tabelle zeigt Dir u.a. an, dass Zalando zum Suchbegriff „Hotpans“ auf Position 1 rankt und Ladenzeile dazu auf Platz 4 in Google gelistet wird. Unsere Beispieldomain „mirapodo.de“ besitzt keine Rankings innerhalb der TOP 10, kann aber sehr wohl bereits in den TOP 100 geführt sein. Dies müsste dann über das SEO-Modul um Bereich „Keywords“ geprüft werden.

Welchen Wert die Treffer für Deine Webseite haben, musst Du natürlich immer individuell entscheiden. Sollte es bei Mirapodo im Sortiment keine Hotpans geben, wird auch dieser Suchbegriff keinen hohen Stellenwert haben.

Reichen die Treffer nicht aus, empfiehlt es sich einen Mitbewerber aus der Liste zu streichen. Dann erscheinen neue Vorschläge auf Basis von nur noch zwei oder eben einem Mitbewerber.

Tipp: Position 11 bis 20 beachten

Unabhängig von den „ungenutzten“ Keywords ist es immer sinnvoll, auch bestehende Rankings der eigenen Webseite zu beachten. Vor allem ist es hier auch wichtig, die Positionen 11 bis 20 zu berücksichtigen. Keywords auf diesen Positionen nennen wir auch „Schwellenkeywords“.

Im SEO-Modul gehst Du dazu auf „Keywords“. Dort hast du ganz oben die Filter-Funktion und kannst den Filter „Position“ hinzufügen, den Du auf die Werte 11 bis 20 einstellst.

Schwellenkeywords

Natürlich kannst Du alle verfügbaren Filter auch kombinieren. Deshalb bietet es sich zum Beispiel an, parallel zu den Position 11 bis 20, noch einen Filter für ein Keyword zu setzen. Als Beispiel könntest Du für mirapodo.de nun alle Begriffe anzeigen lassen, zu denen die Domain auf Platz 11 bis 20 rankt und bei denen der Begriff „Pumps“ integriert ist.

Das Ergebnis:

Filter auf Pumps

Hinweis: Keywords die bereits gute Rankings besitzen (Seite 2) können oft durch eine verbesserte interne Optimierung auf die erste Seite gebracht werden. Zudem ist strukturierter Content auf der jeweiligen Seite eine Maßnahme.