250 Millionen neue Keywords für die Toolbox

es_ESfr_FRit_IT
In den letzten Wochen haben wir angefangen, rund 250 Millionen neue Keywords in die mittlerweile 27 Länderdatenbanken der SISTRIX Toolbox aufzunehmen. Da sich die Auswirkungen nun in vielen Ländern zeigen, hier ein Überblick über die Verbesserungen, die sich dadurch ergeben.

Bei den neu aufgenommenen Keywords handelt es sich in der Regel um Longtail-Keywords – also Suchbegriffe, die vergleichsweise selten gesucht werden, in ihrer Summe aber doch signifikanten Traffic erzeugen können. Da gerade bei diesen Keywords die hinteren Positionen noch unwichtiger sind als sowieso schon, haben wir uns entschieden, nur die erste Google-Ergebnisseite zu erfassen und dafür lieber mehr Keywords hinzuzufügen. Es werden also die ersten 10 organischen Treffer erfasst. Für Adwords-Anzeigen und viele weitere SERP-Features ergeben sich keine Änderungen. In Auswertungen wie die SERP-Verteilung fließen diese neuen Keywords natürlich nicht mit ein.

Google hat in diesem Jahr weite Teile seines Suchindex auf den Mobile-Crawler umgestellt. In den meisten Ländern findet die Mehrheit der Suchen mittlerweile auf dem Handy statt. Wir tragen dem Rechnung und erfassen die neuen Keywords ebenfalls nicht für den Desktop, sondern für das Smartphone. In fast allen Ländern ist die Smartphone-Keywordliste damit mittlerweile die größere und wichtigere Keyword-Datenbank. Das trifft für Deutschland, England und Spanien aktuell nicht zu. In diesen Ländern haben wir derzeit noch eine große Desktop-Datenbasis. Diese stellen wir in den nächsten Wochen aber ebenfalls auf “Mobile First” um.

Auch, wenn die Erweiterung der Länderdatenbanken noch nicht abgeschlossen ist, hier eine Momentaufnahme für Zalando in Deutschland, Österreich und der Schweiz:

Keywordanzahl vor und nach Update
LandDomain# Keywords vorher# Keywords jetzt
DEzalando.de479.553701.023
ATzalando.at19.27995.961
CHzalando.ch19.17488.791

Die Daten werden mindestens monatlich aktualisiert. Auch werden regelmäßig neue Keywords hinzugefügt aber auch Keywords, die nicht mehr relevant sind (beispielsweise von vergangenen Sportereignissen) entfernt. Alle historischen Zeitreihen (wie der Sichtbarkeitsindex, die Anzahl gefundener Keywords und URLs im zeitlichen Verlauf) sind von diesen Änderungen nicht betroffen und weiterhin historisch vergleichbar.