Umfassender Hreflang-Check im Optimizer

10. August 2018
Die Ausrichtung von Inhalten auf Sprachen und Regionen durch den Hreflang-Tag ist für internationales SEO genau so sinnvoll wie komplex. Der SISTRIX Optimizer hilft bei der korrekten Einbindung.

Der SISTRIX Optimizer bietet mit seinem Onpage-Crawler ab sofort einen umfassenden Check auf die korrekte Implementierung von Hreflang-Tags. So werden nun folgende Checks bei jeder Seite mit Hreflang-Tags durchgeführt:

Defekte Hreflang-Verlinkung
Die Hreflang-Verlinkung führt auf ein defektes oder nicht vorhandenes Ziel. Die Einbindung ist damit ungültig.

Ungültiger Hreflang-Tag
Die Hreflang-Einbindung benutzt einen ungültigen Tag für die Sprache und/oder das Land und ist damit ungültig.

Hreflang-Rückbeziehung fehlt
Auf der in der Hreflang-Einbindung verlinkten Seite fehlt die Rückbeziehung auf die Quellseite. Die Einbindung ist damit ungültig.

Hreflang-X-Default ist nicht gesetzt
In der Hreflang-Einbindung ist das X-Default-Attribut für das Standard-Ziel nicht gesetzt. Es ist empfohlen, das Attribut zu setzen.

Hreflang-Verlinkung auf Quell-URL fehlt
Bei diesen Hreflang-Integrationen fehlt die Verlinkung auf die URL selber. Die Einbindung ist damit ungültig.

Wenn die Überprüfung der zusätzlichen URLs dazu führt, dass der Optimizer-Crawler über das eingestellte URL-Limit kommt, werden diese Seiten trotzdem überprüft, damit die korrekte Einbindung der Hreflang-Tags sichergestellt werden kann.