URL-Wechsel erkennen und analysieren

en_USes_ESfr_FRit_IT
Google möchte für ein Keyword die beste URL einer Domain anzeigen. Kann Google sich dabei nicht entscheiden und zeigt regelmäßig wechselnde URLs für ein Keyword an, deutet das auf Probleme in der Keyword-Ausrichtung hin. Mit der Toolbox kannst du diese Fälle nun erkennen und analysieren.

Tim Berners-Lee, der Erfinder von HTML und damit Mitbegründer des World Wide Webs hat schon vor 20 Jahren erkannt: Cool URIs don’t change.

Wenn auch mit etwas anderer Intention, sollte man sich diesen Grundsatz auch für SEO zu eigen machen: für ein Keyword muss Google die perfekte URL deiner Domain erkennen und kontinuierlich als Treffer ausspielen.

Ist das nicht der Fall und Google wechselt regelmäßig zwischen verschiedenen URLs für ein Keyword, deutet das darauf hin, dass die Fokussierung des Inhalts der Seite noch nicht geglückt ist und vermutlich überarbeitet werden sollte.

In der Toolbox gibt es zur Identifizierung dieser Fälle nun den Menüpunkt “URL-Veränderungen”. Dort listen wir alle Rankings einer Domain auf, bei denen sich für zwei frei festlegbare Datumswerte die beste, rankende URL geändert hat:

Wie im Screenshot zu sehen, zeigen wir auch die eigentlichen Änderungen an der URL an: in rot den Teil, der weggefallen ist, in grün den Teil, der jetzt neu hinzugekommen ist und aktuell rankt.

Wie alle anderen Tabellen in der Toolbox lässt sich auch diese Auswertung sowohl für Desktop– als auch für Smartphone-Keywords durchführen und umfassend filtern, sortieren, exportieren und weiterverarbeiten. Viel Spaß mit diesem hilfreichen neuen Feature.