Integration der Google Search Consolen API

28. August 2015

Seit wenigen Tagen bietet Google eine überarbeitete und erweiterte API-Schnittstelle für die Google Search Console (ehemals Google Webmastertools) an. Wir haben den ersten Schritt der Integration in die Toolbox bereits abgeschlossen: ihr könnt die Toolbox unter dem Menüpunkt „Google Search Console“ nun mit der Toolbox verbinden.

Sobald ihr auf den „Neue API-Verbindung erstellen“ Button klickt, werdet ihr auf eine Google Seite weitergeleitet, auf der ihr den gewünschten Google-Account auswählen könnt, der mit der Toolbox verbunden werden soll.

search-console_neue-verbindung-erstellen

Danach speichern wir die Historie Deiner Webseiten-Kennzahlen (Impressions, Klicks, CTR & durchschnittliche Position) dauerhaft. Google hält lediglich die letzten 90 Tage vor, erlaubt also keinen Langzeitvergleich.

Ihr könnt natürlich auch mehrere Tokens für verschiedene Google-Accounts erstellen und mit der Toolbox verbinden.

Als zweites Feature ermitteln wir die wichtigsten Kennzahlen auf Verzeichnis-Ebene: damit können wir Dir zeigen, welche Verzeichnisse Deiner Webseite besser und welche schlechter funktionieren als der Durchschnitt.

search-console_verzeichnis-auswertung

Weitere Analysemöglichkeiten werden in den nächsten Wochen noch folgen.

Eine Auswertung über die Nutzen und Grenzen der Daten aus der Search Console findet ihr in unserem Blogpost „Rankingdaten aus Googles Search Console: Nutzen und Grenzen