Übersichten mit Dashboards schaffen

Dashboards ermöglichen Dir den Aufbau eigener Übersichten. Beliebige Daten lassen sich in Deinem Account pro Domain oder übergreifend zusammenstellen. Weitere Klicks in der SISTRIX Toolbox sind nicht notwendig. Dieses Tutorial zeigt Dir die einfache Einrichtung von Dashboards.

Dashboards

Neues Dashboard erstellen

Im ersten Schritt wird ein neues Dashboard erstellt. Wenn Du bereits Listen und Reporte erstellt hast kennst Du das Grundprinzip. Du kannst jede einzelne Box innerhalb der Toolbox auf Dein Dashboard setzen. Module selbst sind für Dashboards keine Grenzen. Du kannst also Link- und SEO-Modul-Daten aber auch Daten aus dem SEM-Modul auf einem gemeinsamen Dashboard unterbringen.

Erstellen wir ein erstes Dashboard. Für die Domain „sistrix.de“ wird ein Dashboard mit den wichtigsten wöchentlichen Daten erstellt. Du wählst hier dann eine beliebige Domain deiner Wahl und gibst diese in die Suchzeile ein.

Suchleiste der SISTRIX Toolbox mit autocomplete Information zu einer Domain, inklusive dem SIchtbarkeitsindex und der Veränderung zur Vorwoche.

Nach der Abfrage landest Du in der Toolbox direkt in der Übersicht der Domain. Hier kannst Du nun jedes Element zum Dashboard hinzufügen. Die Reihenfolge in der Du Boxen zum Dashboard hinzufügst ist nicht entscheidend. Du wirst später das gesamte Dashboard sortieren können.

Fügen wir als erstes den Verlauf des Sichtbarkeitsindex hinzu. Hierfür klickst Du rechts am oberen Eck der Box auf das Zahnrad. Dieses öffnet das Menü. Nun „Zum Dashboard hinzufügen“.

Sichtbarkeitsindex Verlauf mit offenem Optionen-Fenster.

Im nächsten Schritt wirst Du gefragt ob Du die Daten zu einem bestehenden Dashboard hinzufügen möchtest oder ein neues Dashboard erstellen willst. Du wählst in diesem Fall „Neues Dashboard erstellen“. Bei Dashboards kannst Du bei jeder Box einen Namen für diese Box wählen. Benennst Du eine Box nicht, wird die Standardbezeichnung verwendet. Die Bezeichnung des Dashboards selbst wird später bearbeitet.

Eingabemaske um eine Box in ein Dashboard zu übernehmen, mit den Möglichkeiten eine Box-Überschrift zu spezifizieren und ein bestehendes oder neues Dashboard auszuwählen.

Du bekommst das Hinzufügen der Daten umgehend bestätigt. Nun kannst Du das Fenster schließen oder wahlweise zum Dashboard wechseln. Ist das Fenster geschlossen, kannst Du direkt die nächsten Daten auswählen und hinzufügen. Dein Dashboard heißt am Anfang „Mein Dashboard“ und wird später von Dir nach Belieben umbenannt.

Wähle nun weitere Daten aus den verschiedenen Modulen und füge sie dem Dashboard hinzu.

Dashboard ansehen und konfigurieren

Verlinkung zum Dashboard-Überblick in der blauen Navigationsleiste der Toolbox.

In der horizontalen Navigation findest Du, wenn Du über den Button hoverst, eine Auswahl von Dashboards. Klicke auf die Überschrift „Dashboards“ um direkt zur Übersicht aller Dashboards zu gelangen.

Wähle nun Dein eben erstelltes Dashboard. Du kannst es dann direkt umbenennen. Wenn Du auf dem Dashboard bist, findest Du rechts neben der Bezeichnung ein Zahnrad, über welches Du den Namen ändern kannst.

Detailansicht eines Dashboards mit Informationen wo sich der Name ändern lässt, wie viele Elemente im Dashboard sind, wo sich die Inhalte des Dashboards als PDF exportieren lassen und wo es zurück zum Dashboard-Überblick geht.


Über dem jeweiligen Dashboard findest Du dann die neue Bezeichnung. Du kannst auch sehen wie viele Boxen (sogenannte Elemente) Du im Dashboard hinterlegt hast.

Deine Vorteile

Du kannst Dir für Deine wichtigen Domains oder Mitbewerber Dashboards anlegen. Wenn Du einen Überblick über die Entwicklung der Domains möchtest, musst Du nicht mehr jede Domain in der Toolbox eingeben um anschließend im Menü die einzelnen Daten abzurufen.

Für Dich reicht der Aufruf des jeweiligen Dashboards. Dort sind alle Daten wie von Dir gewünscht aufbereitet und immer aktuell. Du sparst Zeit bei der Analyse mit der SISTRIX Toolbox und musst weniger Klicks machen. Bei Bedarf kannst Du jedes Dashboard auch als PDF-Datei exportieren.

Weitere Beispiele

Du kannst Dir auch ein Dashboard erstellen auf dem, für alle Dir wichtigen Domains, der Verlauf der Sichtbarkeit gezeigt wird. Dann musst Du nicht jede Domain separat abfragen sondern hast eine kompakte Übersicht über die Entwicklung. Das gleiche Prinzip kannst Du auch mit anderen Daten wie der zeitlichen Entwicklung von Linkmengen nutzen.

Dashboards auf mobilen Endgeräten

Du kannst die Dashboards natürlich auch auf einem Smartphone oder Tablet aufrufen. Die „Zum Dashboard hinzufügen“ Buttons liegen weiterhin hinter dem -Icon der jeweiligen Datenbox.

Die Übersicht der Dashboards befinden sich auf mobilen Endgeräten rechts in der Navigation.

Mobile Ansicht der Toolbox mit offenem Optionen-Tab rechts neben der Eingabeleiste und dem Link zu den Dashboards.